Verwandlung zum Drachen: "Ich will nicht als Mensch sterben"

Eva Tiamat Medusa wurde als Mann geboren, mittlerweile ist sie eine Drachen-Frau. Denn ein Schicksalsschlag veränderte alles

Eva ist heute 56 Jahre alt und ihre Reise ist noch nicht zu Ende.

Jeder Mensch hat eine eigene, ganz bestimmte Art und Weise mit Schicksalsschlägen umzugehen. Manche weinen, andere verdrängen es und wiederum andere lassen sich zu einem Drachen operieren. Zumindest war es bei Eva Tiamat Medusa aus Texas so. Doch hinter ihrer extremen Verwandlung steckt eine traurige Geschichte.

Die Transexuelle kam eigentlich als Richard Hernandez zur Welt und führte ein sehr erfolgreiches Leben. Sie war Vizepräsidentin einer amerikanischen Bank - doch ein Schicksalsschlag veränderte plötzlich alles. Denn bei ihr wurde HIV diagnostiziert. Zu diesem Zeitpunkt lebte Eva aber noch als Mann, wie die "Daily Mail" berichtet.

Vom Mann zur Drachen-Frau

Damals soll Eva fest entschlossen gewesen sein: Ich will nicht als Mensch sterben." Und so begann ihre Transformation vom Mann zur Drachen-Frau. Sie ließ sich von oben bis unten Drachenschuppen tätowieren und unterzog sich einer Nasen-OP. Das Weiß in ihren Augen ließ die Amerikanerin permanent grün färben und ihre Ohren wurden entfernt. Alles nur, um nicht mehr gewöhnlich auszusehen. 

 Die Operationen und Maßnahmen, um die Real-Life Mutter der Drachen zu werden, haben sie 60.000 Dollar (umgerechnet etwa 48.000 Euro) gekostet. Doch für sie ist noch nicht Schluss. Sie will weitere 40.000 Dollar (ca. 32.000 Euro) in ihre Verwandlung investieren.

Die Reise ihres Lebens

"Meine Transformation ist die beste Reise meines Lebens", sagt Eva bei "The Wizzard of Odd TV". Sie hofft, dass ihre Geschichte auch anderen helfen werde. Nicht nur denjenigen, die harte Zeiten durchmachen, sondern auch denen, die ihre Hoffnung verloren haben.

Die heute 56-Jährige ist glücklich mit dem, was sie jetzt ist. Außerdem weiß sie jetzt eines ganz sicher: "Ich habe zwei Mütter: Eine ist meine richtige, biologische Mutter. Meine Wiedergeburt kam durch meine Reptilien-Eltern - die Klapperschlangen." 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche