Schockierend Mann wirft einen 4-jährigen Jungen von der Brücke

Vierjähriger Junge wird von einer Brücke geworfen
Vierjähriger Junge wird von einer Brücke geworfen
© facebook.com/Kaylub Fawley
In Montesano, Washington, kam es zu einem schockierenden Vorfall, über den sich das ganze Netz aufregt

Dass Eltern bei warmen Temperaturen mit ihren Kindern schwimmen gehen, ist nicht verwunderlich. Was jedoch jetzt in Montesano, Washington, passierte und auf Facebook von einem Augenzeugen als Video geteilt wurde, schockiert das ganze Netz.

Auf einer etwa acht Meter hohen Eisenbahnbrücke, hob ein Mann einen vierjährigen Jungen über die Rüstung und warf ihn ins Wasser. Während der kleine Junge dabei schrie, stand seine Mutter unten und jubelte.

Schockierte Augenzeugen

Kaylub Fawley war zu dem Zeitpunkt an dem Ort und filmte die Szene mit seinem Smartphone. Gegenüber der "Washington Post" berichtet er, dass er diesen Ort schon seit Jahren besucht - auch den Sprung von der Brücke hat er schon einige Male gewagt.

"Wir springen hier schon sehr lange, wir wissen demnach wie man springen muss, um sich nicht zu verletzen" erzählt er.

"Er ist mein Sohn und das geht euch nichts an"

Sein Entsetzen über den kleinen Jungen bringt Kaylub Fawley sehr deutlich zum Ausdruck. Er sei mit seinem Nacken ins Wasser gefallen und untergegangen. Dank einer Schwimmweste sei er jedoch sofort wieder aufgetaucht. Als weitere Zeugen der Mutter ihre Meinung sagten, reagierte diese völlig schockierend: " Er ist mein Sohn und das geht euch nichts an".

Die Polizei wurde alarmiert und die Entscheidung darüber, ob die Mutter wegen Kindesmisshandlung angeklagt wird, muss nun ein Staatsanwalt treffen.

Es ist jedoch kein Wunder, dass sich das Netz über diesen Vorfall aufregt und die Frage aufkommt, ob solche Menschen überhaupt Kinder haben sollten.

mge

Mehr zum Thema


Gala entdecken