Schock nach Kanufahrt: 19-Jährige geht paddeln - Mutter macht später eine grausige Entdeckung

Nach einer Kanufahrt fühlt sich die 19-jährige Kayley Coletta ganz krank. Da entdeckt die Mutter etwas Entsetzliches an dem Fuß ihrer Tochter

Eigentlich hatte die 19-jährige Kayley Coletta einen schönen Ausflug mit ihrem Freund geplant. Dass sie dafür am Ende fast mit ihrem Leben bezahlte, schockiert. Die Amerikanerin war mit ihrem Liebsten auf dem Little Miami River in Ohio paddeln. Sie entdeckte eine Wunde an ihrem Fuß, dachte sich aber nichts dabei und verband den Fuß einfach.

"Es sah aus wie im Horrorfilm"

Drei Tage später fühlte sich die 19-Jährige ganz krank. Sie konnte kaum noch aufstehen, da ihr Bein heftig angeschwollen war. Ihre Mutter schaute nach ihrem Bein und erschauderte, berichtet das australische News-Portal "Yahoo 7 News". Die Wunde an Kayleys Bein war ganz schwarz. "Es sah aus wie im Horrorfilm!", sagt Kayleys Mutter.

Gesundheit

Das bedeutet eine Beule am Handgelenk

Wenn man so eine Beule am Handgelenk hat, sollte man sich Sorgen machen!
Ein Gang zum Arzt könnte für Aufklärung sorgen und anschließend für Linderung beziehungsweise für eine komplette Heilung sorgen.
©Gala

Diagnose: Fleischfressende Bakterien

Die Mutter fuhr sofort mit Kayley ins Krankenhaus. Dort wurde kam es zu einer schockierenden Diagnose: in der Wunde der 19-Jährigen hatten sich fleischfressende Bakterien eingenistet. Die Ärzte vermuten , dass diese aus dem Little Miami River , der Fluss auf dem sie Kanu fuhr, stammten. Da diese Bakterienart bekannt dafür ist, sich besonders schnell auszubreiten, blieb den Ärzten keine Zeit: sie mussten sofort handeln, um schlimmeres zu vermeiden. Häufig können derartige Infektionen sogar tödlich enden. Kayley wurde demnach ganze drei Mal operiert und bekommt demnächst noch eine Hauttransplantation. Aber das Wichtigste: Sie hat überlebt! 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche