VG-Wort Pixel

Sanierung Deutsche Bahn sperrt 2019 wichtige ICE-Strecken

ICE
ICE
© Shutterstock
Im kommenden Jahr müssen sich Fahrgäste der Deutschen Bahn auf längere Fahrtzeiten einstellen

Die aktuellen Nachrichten der Deutschen Bahn dürfte bei vielen Fahrgästen für Ärger sorgen. Ab Mitte nächsten Jahres stehen einige Vollsperrungen an - und betroffen sind wichtige Fernrouten. 

Vollsperrungen beginnen im Sommer 

Aufgrund von geplanten Sanierungsarbeiten der Schienen wird es laut Deutscher Bahn im nächsten Jahr zu Vollsperrungen beliebter Fahrtstrecken kommen. Betroffen ist die Strecke zwischen Hannover und Würzburg sowie die Strecke zwischen Mannheim und Stuttgart.  

Von Juni bis Dezember 2019 soll zunächst der Abschnitt zwischen Hannover und Göttingen gesperrt sein, anschließend folgt die Strecke zwischen Mannheim und Stuttgart von April bis Oktober 2020. Zwischen Göttingen und Kassel ist dann im Zeitraum von April bis Juli 2021 mit Abweichungen zu rechnen. Die Bahn geht derzeit davon aus, dass sich die Fahrtzeiten durch entsprechende Umleitungen um etwa 30 bis 45 Minuten verlängern.  

Einschränkungen im Nahverkehr

Da die geplanten Umleitungen auf die Strecke der Nahverkehrszüge ausweichen, ist laut Fahrgastverband "Pro Bahn" auch mit Einschränkungen im Nahverkehr zu rechnen. Die ICE-Züge sollen über alte Strecken fahren, auf denen auch der Nahverkehr unterwegs ist. Mit einer entsprechenden Überlastung der Strecken ist somit zu rechnen. 

mge Gala

Mehr zum Thema