Vandalismus am Ballermann: 17-Jähriger wird krankenhausreif geschlagen

Auf der spanischen Insel Mallorca wurde ein 17-jähriger Urlauber krankenhausreif geschlagen. Zusammen mit zwei Freunden trampelte er auf einer der schönen Sandburgen nach einem Ballermann-Besuch herum 

Sandburg in Mallorca

Die spanische Insel Mallorca ist vor allem bei den Deutschen als Urlaubsziel beliebt. Neben den schönen Stränden und Buchten ist vor allem der "Ballermann" eine beliebte Anlaufstelle für partywütige Urlauber. Ein 17-jähriger Deutscher wurde am frühen Sonntagmorgen, 10. Juni, am Playa de Palma von einem "Sandburgen-Künstler" krankenhausreif geschlagen. 

Playa de Palma: Schlägerei wegen einer Sandburg

In seinem Alkoholvollrausch kam der Jugendliche auf eine komische Idee: Wie die "Mallorca"-Zeitung berichtet, soll der Ballermann-Gast gegen 7 Uhr Morgens mit zwei weiteren Personen die Partymeile verlassen haben und auf einer der berühmten Sandburgen herumgetrampelt sein. Daraufhin sei der Erbauer ausgerastet, der die Nacht vor Ort verbrachte, und schlug mit einem Handrechen auf den 17-Jährigen ein. Dieser erlitt am Rücken eine klaffende Wunde. Der Beschädigte blutete sehr stark und wurde mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. Vor Ort konnte die Polizei den Täter sofort festnehmen. 

Die riesigen Sandburgen am Strand von Palma sind ein lukratives Geschäft für die Bewohner und bilden eine Existenzgrundlage. Die teilweise vier Meter langen Sandburgen werden Tag und Nacht von einer Person überwacht. 

Hot Ten

Hauptsache Strand!

Abgedichtet
Geblümt
Behütet
Gut zu Fuß

10

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche