VG-Wort Pixel

Salmonellen Beliebter Supermarkt ruft Hackfleisch zurück

Hackfleisch (Symbolbild)
Hackfleisch (Symbolbild)
© Shutterstock
Betroffene Produkte sind nicht essbar und sollten in einer Filiale zurückgegeben werden

Aktuell wird erneut über einen Rückruf informiert. Aufgrund von Salmonellen rät der Hersteller dringend von einem weiteren Verzehr ab. 

Salmonellen in Hackepeter

Laut "lebensmittelwarnung.de" wird ein Produkt aus dem Sortiment der Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung GmbH & Co. KG zurückgerufen. Der Hersteller "Firma Goldschmaus" informiert darüber, dass in einer Packung Salmonellen nachgewiesen wurden, weshalb ein weiterer Verzehr dringend vermieden werden sollte. Konkret handelt es sich um das Produkt "Hackepeter" der Marke "Die Marke der Bauern I Goldschmaus" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05.07.2018. 

Rückgabe in Filiale möglich 

Da Salmonellen nicht nur zu Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen führen, sondern bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem auch ernsthaftere Folgen mit sich bringen können, rät das Unternehmen dringend von einem weiteren Verzehr. Stattdessen werden Kunden gebeten, betroffene Produkte in eine Norma Filiale zurückzubringen. Selbstverständlich wird der Kaufpreis auch ohne die Vorlage eines Kassenbons erstattet. 

mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken