Säure-Opfer Andreas Christopheros: Darum versteckte er sich vor seinem Sohn

Andreas Christopheros war zu Hause, als es an der Tür klingelte. Er öffnete - und ein Unbekannter warf ihm Säure ins Gesicht und entstellte ihn für immer. Warum sich Christopheros vor seinem Sohn versteckte, erzählt er heute

Andreas Christopheros, Sohn Theo

Andreas ist heute auf einem Auge blind.

Im Dezember 2014 veränderte sich das Leben von Andreas Christopheros, 29, für immer. Es war ein gewöhnlicher Tag - der Brite verbrachte einen Nachmittag mit seiner Ehefrau Pia und dem zweijährigen Sohn Theo, als es an der Tür klingelte und ein Unbekannter ihm hoch ätzende Säure in das Gesicht warf. Seitdem lebt Andreas Christopheros mit einer schweren Entstellung und ist auf einem Auge blind.

Schmerz "nicht von dieser Welt"

"Ich wusste es sofort und schrie zu meiner Frau, die oben war. Ich rannte durch das Haus, zur Küche und begann, Wasser über mein Gesicht zu gießen. Der Schmerz war unerklärlich, er war nicht von dieser Welt. Es war wie nichts, was ich jemals zuvor gefühlt hatte. Ein sehr dunkler Schmerz", so der Engländer gegenüber "BBC Five Live".

Ganz ohne Butter

Leckeres Brownie-Rezept zum Verlieben

Ganz ohne Butter: Leckeres Brownie-Rezept zum Verlieben
Versuchen Sie sich an unserem neuen Brownie-Rezept. Eine unserer Lieblingsfrüchte ersetzt hier die sonst übliche Butter.
©Gala

Zwei Monate keinen Kontakt zum Sohn

Die folgenden Monate waren für Andreas noch schwieriger, denn er entschied sich nach der Attacke, seinen Sohn vorerst nicht zu sehen. "Anfangs wusste ich nicht, wie ich aussah. Würde er mich erkennen? Sehe ich aus wie ein Monster? Würde er Angst vor mir haben?" Zwei Monate vergingen - die schwerste Zeit seines Lebens. Doch als Theo wieder auf seinen Vater traf, war alles wie vergessen:

"Daddy, daddy, du bist es. Er umarmte mich wie ein kleines Äffchen und ließ mich für etwa 40 Minuten nicht los."

David Phillips, 49, der Angreifer, sitzt seit dem vergangenen Oktober im Gefängnis. Er bekam eine lebenslängliche Strafe.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche