Rührendes Video: Baby sieht seine Mutter zum ersten Mal

Der viermonatige Leopold ist fast blind. Diese Brille verändert sein Leben

Es dauert Monate bis Babys lernen wie sie lächeln, wenn ihnen gefällt, was sie sehen. Wie ist das aber, wenn das Baby praktisch blind ist? Der vier Monate alte Leopold Wilbur Reppond wurde mit einem okulokutanem Albinismus geboren, einer Krankheit, die seine Haare und Haut nahezu weiß lässt und seine Sehfähigkeit stark beeinträchtigt. Leopold hat seine Familie noch nie wirklich gesehen: Er sieht mit den Händen und ertastet den Bart seines Papas und das Gesicht seiner Mama.

Zum ersten Mal kann Leopold sehen

Dank einer speziellen Kinderbrille hat Leopold nun endlich die Möglichkeit bekommen etwas zu sehen. In diesem herzerwärmenden Video hält sein Vater mit der Kamera fest wie Leopold das erste Mal seine Mutter sieht. Sein Lächeln lässt einem die Sonne im Herzen aufgehen!

Überwältigt berichtete seine Mutter bei ABC News: "Als er endlich das zweite Mal aufsah, konnte ich sehen, dass er mich erkennt. Dieses Lächeln haben wir noch nie bei ihm gesehen!" Wir wünschen Leopold und seiner Familie noch ganz viele Momente, in denen er seine Eltern mit einem Lächeln zum Strahlen bringen kann.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche