Rührende Geste: Für die kleine Samantha lernt die ganze Nachbarschaft Gebärdensprache

Samantha Savitz aus Newton kam gehörlos zur Welt. Damit sie trotzdem mit ihrer Umwelt kommunizieren kann, lernt jetzt ihre ganze Nachbarschaft Gebärdensprache.

Samantha sitzt auf dem Schoß ihrer Mutter Glenda Savitz. Gemeinsam besuchen Mutter und Tochter den Gebärdensprachkurs, den die Nachbarn für die gehörlose Samantha besuchen.

Einer für alle, alle für einen: Glenda und Raphael Savitz aus dem US-Bundesstaat Massachusetts sind vor zwei Jahren in ein Haus in Newton gezogen, nur wenige Wochen später wurde ihre Tochter Samantha, zwei, geboren. Tragisch: Die Kleine kam kam gehörlos zur Welt, wie unter anderem "inspiremore.com" berichtet.

Für Samantha lernt die Nachbarschaft Gebärdensprache

Für ihre Tochter lernten Glenda und Raphael Gebärdensprache, um mit der Kleinen kommunizieren zu können. Doch damit nicht genug: 40 Personen aus ihrer Nachbarschaft meldeten sich zu einem Zeichensprachkurs an, um auch mit der kleinen Samantha in Kontakt treten zu können. "Sam gibt uns einen Grund zusammenzukommen. Ich denke, sie tut daher viel mehr für uns, als wir für sie", sagt Nachbarin Lucia Marshall. Samantha besucht ihre Nachbarn oft während der Unterrichtsstunden. "Ihr müsstet sie sehen, wenn sie am Ende der Stunde reinkommt. Das erste, was sie zu uns sagt, ist 'Freund'", berichtet ein anderer Nachbar.

First, @kellyclarksonshow had @deafinitelydope and now this! Yes! #Repost @kellyclarksonshow with @get_repost ・・・ “I see...

Gepostet von Whyisign am Dienstag, 11. Februar 2020

Jetzt blüht die Kleine auf

Kein Wunder, dass nun auch Samantha endlich richtig mit ihrem Umfeld kommunizieren möchte. "Es gibt kein größeres Geschenk, als dass sie auch die Gebärdensprache lernen möchte", erklärt ihre Mutter Glenda. "Ihre ganze Persönlichkeit ändert sich komplett, wenn sie mit jemand zusammen ist, der mit ihr kommunizieren kann." 

Verwendete Quellen: "inspiremore.com", Facebook

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche