VG-Wort Pixel

Rückrufaktion bei Rewe Reinigungsmittel in "ja!"-Milch

Rückruf von "ja"-Milch
Rückruf von "ja"-Milch
© Action Press
Rückrufaktion bei Rewe! Ein Produkt der Rewe-Eigenmarke "ja!" wurde aufgrund von Verunreinigungen aus dem Handel genommen. Vor dem Verzehr wird gewarnt

In vier Bundesländern sollten Rewe-Kunden beim Kauf von fettarmer Milch aufpassen! 

Rewe reagiert: "ja"-Milch aus dem Handel genommen 

Die österreichische Molkerei Gmundner warnte, dass eine Charge der Rewe-Eigenmarke "ja!" mit Spuren von Reinigungsmittel verunreinigt sei. Betroffen sind Rewe-Märkte in Bayern, Teilen von Baden-Württemberg, Sachsen und Hessen. Nach eigenen Angaben hat die Supermarktkette die Milch vorsorglich aus dem Handel genommen. 

Worauf müssen die Kunden achten?

Der Rückruf betrifft das Produkt "Frische fettarme Milch 1,5% Fett – länger haltbar, pasteurisiert, homogenisiert" (1-Liter-Tetra-Pak). Als Mindesthaltbarkeitsdatum weist die Charge den 19.07.2017 aus. Außerdem ist die verunreinigte Milch am EAN-Code 4388844254725 sowie dem Identitätskennzeichen AT-40138-EG zu erkennen.

Vom Verzehr wird dringend abgeraten

Gmundner und die Rewe-Gruppe rät dringend vom Verzehr der Milch ab. Reinigungsmittel, oftmals versehen mit desinfizierenden Zusätzen, können zu Vergiftungen und Verätzungen führen, wobei Kinder besonders gefährdet sind. Betroffene Kunden können die Milch in ihrem Supermarkt abgeben und bekommen den Kaufpreis zurück.

Fragen werden unter der österreichischen Rufnummer +43 664 8412785 oder per E-Mail an konsument@gmundner-milch.at beantwortet.

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken