Rückruf: Wieder gefährliche Panne bei beliebtem Auto-Hersteller

Die Probleme hören einfach nicht auf. Schon wieder muss der Hersteller eine ganze Reihe seines Vorzeigemodells zurückziehen

Tesla S im Graben

Wieder Ärger bei US-Autofirma Tesla. Nach Unfällen per Autopilot und Problemen mit der Feststellbremse ruft Tesla nun unzählige Fahrzeuge des Vorzeigemodells "Tesla S" zurück. 

Wegen eines Fehlers im Gasgenerator kann es bei der Entfaltung des Airbags zu schwerwiegenden Verletzungen der Fahrgäste durch umherfliegende Metallteile kommen. Außerdem sei die Verbindung zwischen Gurtstraffer und Sicherheitsgurt nicht korrekt verbaut worden, sodass der Gurt im Falle eines Unfalls unter Umständen nicht die richtige Rückhaltekraft besitzt. 

Studie zeigt

Das richtet Vaping mit unserer Lunge an

Studie zeigt: Das richtet Vaping mit unserer Lunge an
Welche Schäden die Lunge durch E-Zigaretten erleiden kann, sehen Sie im Video.
©Gala

Besonders fatal: Betroffen sind Model S aus dem gesamten Bauzeitraum zwischen 2012 und 2016. Über die genaue Anzahl der betroffenen Fahrzeuge schweigt sich Tesla aus. 

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche