Rückruf: Homann ruft Feinkostsalate zurück

Diese Salate sollten Sie jetzt nicht mehr essen!

Vorsicht vor diesen Salaten!

Nach dem Skandal beim Süßwaren-Riesen Mars, wurden erneut Kunststoffteilchen in Lebensmitteln gefunden. Die "Homann Feinkost GmbH" ruft zehn seiner Salate zurück.

Kunden können die betroffenen Salate der Marken Homann, Ofterdinger, Fürstenkrone, Prima Kost und Gut & Günstig ohne Kassenbon im Laden zurückgeben. Der Salat wird dann gegen einen neuen ersetzt oder man erhält den Kaufpreis zurück.

In Kaugummi und Mozzarella enthalten

Dieser Zusatzstoff in Lebensmitteln ist krebserregend

In Kaugummi und Mozzarella enthalten: Dieser Zusatzstoff in Lebensmitteln ist krebserregend
Titandioxid greift den Darm an und kann Krebs auslösen. Noch ist der Zusatzstoff erlaubt, da er noch weiter erforscht werden muss. Klar scheint aber zu sein, dass er gesundheitsgefährdend ist. Alles dazu sehen Sie im Video.
©Gala

Diese Salate sind betroffen

- Homann Klassischer Kartoffelsalat mit Gurke & Zwiebel (800g) (Mindesthaltbarkeitsdatum 08.06.2016)

- Homann Feiner Pellkartoffelsalat mit Gurke & Ei (800g) (Mindesthaltbarkeitsdatum 08.06.2016)

- Homann Feiner Nudelsalat mit Schinkenwurst & Ei (400g) (Mindesthaltbarkeitsdatum 08.06.2016)

- Homann Feiner Nudelsalat mit Schinkenwurst & Ei (400g) (Mindesthaltbarkeitsdatum 09.06.2016)

- Ofterdinger Pellkartoffelsalat mit Ei und Gurke (1000g) (Mindesthaltbarkeitsdatum 07.06.2016)

- Ofterdinger Käsesalat (200g) (Mindesthaltbarkeitsdatum 12.06.2016)

- Fürstenkrone Käsesalat (200g) (Mindesthaltbarkeitsdatum 10.06.2016)

- Fürstenkrone Budapester Salat (250g) (Mindesthaltbarkeitsdatum 10.06.2016)

- Prima Kost Budapester Salat (200g) (Mindesthaltbarkeitsdatum 10.06.2016)

- Gut & Günstig Delikatess Heringssalat (250g) (Mindesthaltbarkeitsdatum 10.06.2016)

Alle anderen Sorten der Marken Homann, Ofterdinger, Fürstenkrone, Prima Kost und Gut & Günstig sind nicht betroffen und können bedenkenlos gegessen werden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche