Gefährlicher Inhaltsstoff: Darum ruft Rossmann diese Chips zurück

Die Drogeriekette Rossmann veröffentlichte nun auf ihrer Internetseite einen wichtigen Hinweis für Verbraucher und ruft eines ihrer Produkte zurück

Chips / Symbolbild

Rossmann schreibt in seiner Kundeninformation: "Die Verantwortung für die besondere Qualität der enerBIO-Lebensmittel ist Teil unserer ROSSMANN-Unternehmens-Philosophie. Als "glutenfrei" gekennzeichnete Produkte durchlaufen aufgrund ihrer Kennzeichnung eine besonders intensive Untersuchung und müssen strenge gesetzliche Vorgaben erfüllen".

Spuren von Gluten

Da in einem Produkt nun Spuren von Gluten entdeckt wurden, handelte das Unternehmen unverzüglich und ruft alle betroffenen Packungen zurück. Es handelt sich dabei um folgendes Bio-Produkt: enerBIO Tortilla Chips Natur mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.06.2018. 

Dirk Rossmann GmbH

Das Unternehmen rät Kunden mit einer Glutenunverträglichkeit, die geschlossenen Packungen an die Verkaufsstelle zurück zu geben. Für Menschen ohne Glutenunverträglichkeit ist das Nahrungsmittel unbedenklich.

Glutenunverträglichkeit

Gluten wird auch als "Klebereiweiß" bezeichnet und ist ein Stoffgemisch, das im Samen einiger Getreidearten vorkommt. Es bildet in Verbindung mit Wasser das Teiggerüst für Brot und Gebäck. 

Bei Menschen mit einer Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) kann Gluten eine Entzündung der Darmschleimhaut verursachen. Die Krankheit bleibt ein Leben lang und ist sogar erblich. Symptome können Gewichtsverlust, Durchfall, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Depressionen und bei Kindern eine verlangsamte Entwicklung sein. Auch neurologische Schäden sind möglich.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche