Revolution im Supermarkt: Rewe will diesen Dickmacher-Stoff in Produkten reduzieren

Rewe will seine Eigenprodukte gesünder machen und geht nun einen ganz neuen Weg

Rewe-Tüte

Schon ab Montag geht Rewe einen revolutionären Weg und will sich gesünder aufstellen.

Ambitionierte Ziele

Dazu gehört vor allem den Zuckergehalt ihrer eigenen Produkte nach und nach zu reduzieren. Die ersten 100 Produkte sollen in einer zuckerreduzierten Variante noch in diesem Jahr ins Sortiment eingeführt werden. Bis 2020 will man dann jeden zweiten Artikel umgestellt haben und ruft auch andere bekannte Markenhersteller dazu auf, den Zucker in ihren Produkten zu senken.

Gesunde Ernährung

Diese Früchte erlösen ein Paar von jahrelangen Magenproblemen

Paar kann von Magenschmerzen befreit werden
Mittlerweile sind Ali und Danielle Veganer, leben fast ausschließlich von Früchten.
©Gala

Kunden entscheiden mit

Auch die Kunden sind gefragt. Sie haben ab Montag die Chance, einen günstigen Schokoladenpudding zu probieren, den es sowohl in der Originalrezeptur, mit 20, 30 und sogar 40 Prozent weniger Zucker gibt. Die letzten drei Sorten sollen ohne alternative Süßungsmittel auskommen. Vier Wochen lang können die verschiedenen Varianten getestet werden. Im Anschluss wählen die Kunden dann bis zum 12. Februar ihren Favoriten, der ab dem Frühjahr in die Regale kommen wird.

Rewe testete bereits selbst

In einem Youtube-Video klärten Rewe-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog, Ernährungsexpertin Christine Blohme, TV-Moderatorin Anastasia Zampounidis und Rewe-Sprecher Raimund Esser kürzlich über das Thema "Zucker" auf. Auch die aktuelle "Pudding-Wahl" wurde diskutiert. Alle waren der Meinung, dass die Originalrezeptur im Vergleich zur 40 Prozent zuckerreduzierten Variante ein wahrer "Zuckerschock" sei. "Da liegen Welten dazwischen. Da kann bei der Abstimmung eigentlich nicht das Originalrezept herauskommen", meinte selbst der Rewe-Manager.

Wie das Ergebnis aber wirklich am Ende ausfallen wird, entscheiden die Kunden. Man darf gespannt sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche