Revolution: Gute Nachrichten für alle Fast-Food Liebhaber

Fast-Food ganz bequem nach Hause bestellen. Das soll schon ganz bald möglich sein 

Fast Food 

Es klingt wie ein wahr gewordener Traum von vielen: Nach einer Testphase will der Fast-Food Gigant McDonalds seinen Kunden einen Lieferservice anbieten. Damit ist McDonalds jedoch kein Vorreiter. Auch der wohl größte Konkurrent Burger King bietet bereits in ausgewählten Standorten einen Lieferservice an. Doch worin werden sich die beiden Lieferdienste unterscheiden? 

McDonalds vs. Burger King

Im vergangenen Jahr startete McDonalds in einigen deutschen Städten eine Testphase - mit 15 Euro Mindestbestellwert konnten sich Kunden aus einer bestimmten Produktpalette Fast Food nach Hause liefern lassen. Nun will der Gigant den Lieferservice deutschlandweit einführen: Ab Ende März soll der Lieferservice in 20 deutschen Städten angeboten werden - mit Hilfe des Lieferdienstes Foodora soll künftig das beliebte Fast Food fast überall verfügbar sein. 

Wissen

Warum manche Menschen weniger Schlaf brauchen

Müde Menschen
Forscher haben jetzt herausgefunden, warum manche Menschen weniger Schlaf brauchen.
©Gala

McDonalds größter Konkurrent Burger King bietet diesen Dienst ebenso an: Hier sind jedoch eigene Lieferboten beschäftigt. Bei Burger King lässt sich bereits für einen Mindestbestellwert von 10 Euro eine beliebige Auswahl an Burgern nach Hause liefern. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche