VG-Wort Pixel

Reilly Hamilton 22-Jährige stürzt beim Fotografieren vom Dach

Rettungswagen in New York (Symbolbild)
Rettungswagen in New York (Symbolbild)
© Shutterstock
In New York ereignete sich eine schreckliche Situation: Eine junge Frau stürzte beim Aufnehmen eines Selfies von ihrem eigenen Dach

Eine junge New Yorkerin erlitt am Samstag, den 4. Mai, den wohl größten Schock ihres Lebens. Während sie ein Selfie aufnahm, stürzte sie von einem Dach fünf Stockwerke in die Tiefe. Obwohl die 22-Jährige den Sturz überlebte, gilt er als weitere Warnung, beim Aufnehmen von Fotos und Videos nicht sein Leben zu riskieren.

Der Unfall erinnert an Sydney Monfries

Denn Reilly Hamilton, so der Name der jungen Frau, ist nicht die erste Unglücks-Fotografin, die sich beim Selfies schießen schwer verletzte. Vor wenigen Wochen machte ein weiterer Fall aus New York Schlagzeilen: Eine Studentin der Fordham University fiel ebenfalls beim Fotografien von einem Uhrenturm und erlag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. 

Reilly Hamilton musste operiert werden

Hamilton hatte da wohl etwas mehr Glück: Obwohl sie in den Hinterhof ihres Hauses neben die Mülltonnen, stürzte, überlebte sie den Unfall. Rettungskräfte brachten die junge Frau, die sich ihr Becken, ihren rechten Knöchel sowie ihren rechten Arm brach, unverzüglich ins Krankenhaus, wo sie am Sonntag operiert wurde. Ihr Zustand sei kritisch, aber stabil, berichtet "Whats new 2day". Ein Nachbar der 22-Jährigen gab gegenüber der "New York Post" an, dass die Sanitäter die Verletzte durch die Wohnung eines Nachbarn tragen mussten. "Sie hat vor Schmerzen geschrien. Sie hat Glück, dass sie noch lebt", so der Anwohner, der anonym bleiben möchte.

Vor dem Sturz habe Reilly Hamilton in der Wohnung wild gefeiert, heißt es. Laut ihren direkten Nachbarn führen sie und ihre Mitbewohner ein ausgelassenes Partyleben und machen des Öfteren die Nacht zum Tag. Nun bleibt es Reilly zu wünschen, dass sie schnell wieder auf die Beine kommt und schon bald ihr Leben – wenn auch etwas vorsichtiger als jetzt – feiern kann. 

Verwendete Quellen: whatsnew2day.com, nypost.com

ame Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken