Ratgeber: Dieses Obst sollte immer mit Schale gegessen werden

In vielen Obst-Schalen sind gesunde Stoffe enthalten 

Kiwi 

Im ersten Augenblick erscheint es bei so manchem Obst eher ungewöhnlich zu sein - doch tatsächlich ist das Essen der Schale häufig sehr gesund. 

Apfelschale enthält Ursolsäure 

Das Schälen eines Apfels kann man sich mit gutem Gewissen ersparen - die Schale enthält gesunde Ursolsäure. Diese hält nicht nur Muskeln gesund: Sie hat eine entzündungshemmende Wirkung, fördert die Produktion von Kollagen und wirkt gleichzeitig einem erhöhten Cholesterinspiegel vor.

Das verraten die Sterne über Sie

Diese vier Sternzeichen sind besonders stark

Sternzeichen
Unter den 12 Sternzeichen gibt es vier, die besonders ausgeprägte Charakterzüge besitzen. Gehören Sie dazu?
©Gala

Ballaststoffe und Vitamin C in Kiwi-Schale

Augen zu und durch: Von den kleinen Haaren auf der Kiwi sollte sich niemand verunsichern lassen, denn die Kiwi-Schale sollte tatsächlich mitgegessen werden. Viele Ballaststoffe und Vitamin C sorgen für einen Schutz des Immunsystems. Es empfiehlt sich die Schale im Vorfeld besonders sorgfältig zu reinigen und für diejenigen, die das Essen der kleinen Häärchen nicht verkraften: Sie lassen sich mit einer kleinen Bürste ganz leicht entfernen.

Birnen-Schale enthält mehr Vitamin C als das Fruchtfleisch 

Beim Essen einer Birne sollte das Schälen im Vorfeld unbedingt vermieden werden. Die Schale einer Birne enthält tatsächlich mehr gesundes Vitamin C als das eigentliche Fruchtfleisch. Zudem sind lösliche Ballaststoffe in der Schale vorhanden, die unterstützende Wirkung bei der Verdauung haben. 

Wer zukünftig in den Obstkorb greift, sollte sich also an der einen oder anderen Stelle das Schälen der Früchte ersparen. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche