Ratgeber: Diese Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank

Die Annahme, dass das Lagern von Lebensmitteln im Kühlschrank zu einer längeren Haltbarkeit führt, ist nicht in allen Fällen richtig

Tomaten im Kühlschrank

Viele Menschen neigen dazu fast alle Lebensmittel in den Kühlschrank zu legen. Die Annahme, dass Lebensmittel dadurch länger haltbar sind, ist jedoch falsch. Im Gegenteil, es gibt Lebensmittel, die haben im Kühlschrank nichts verloren. 

Diese Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank

Diejenigen, die Kartoffeln im Kühlschrank lagern, sollten das zukünftig vermeiden. Denn die kalte Luft führt dazu, dass die Kartoffeln sehr süß werden. Stattdessen sollten sie in einer Papiertüte an einem trockenen Ort gelagert werden.  

Basilikum gehört ebenso zu den Lebensmitteln, die im Kühlschrank nichts zu suchen haben. Er verwelkt im Kühlschrank sehr schnell und nimmt die Gerüche aus dem Inneren auf, wodurch er sein eigentliches Aroma verliert. 

Ähnlich wie Basilikum nimmt auch Kaffee die Gerüche aus dem Kühlschrank auf - der eigene Geschmack verschwindet. Kaffee sollte stattdessen an einem kühlen und dunklen Ort gelagert werden. 

Wenn Avocado nicht reift, kann das an der Lagerung liegen. Lagert man Avocado im Kühlschrank, wird der Reifungsprozess verlangsamt. Kauft man bereits reife Avocado, kann diese durchaus in Kühlschrank gelegt werden, bevor sie verzehrt wird. 

Auch Brot sollte bei Raumtemperatur gelagert werden. Im Kühlschrank trocknet es schnell aus und schmeckt innerhalb kürzester Zeit abgestanden. 

Ebenso sollte man bei Tomaten vorsichtig sein. Frische Tomaten verlieren sehr schnell ihren Geschmack. Der Reifeprozess wird durch kalte Luft verlangsamt - die Reife einer Tomate ist jedoch verantwortlich für den guten Geschmack. Es empfiehlt sich daher die Tomaten bei Raumtemperatur zu lagern. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche