Radiomoderator mit Blinddarmentzündung: Hörerin stellt rettende Ferndiagnose

Radiomoderator Christian Stübinger schleppt sich mit großen Bauchschmerzen zur Arbeit. Eine Hörerin seiner "Morning"-Show stellt daraufhin die rettende Ferndiagnose

Radiomoderator Christian Stübinger

Der Radio "Energy Hamburg"-Moderator Christian Stübinger hatte Glück im Unglück. Nur unter großen Bauchschmerzen kann er am letzten Dienstag seine "Morning"-Show moderieren. "Es wird von Stunde zu Stunde schlechter", berichtet er live über den Äther. Hörerin Felek Aytan, 27, hört genau hin und ruft schließlich bei dem Radiosender an. Sie stellt die Ferndiagnose "Blinddarmentzündung".

Überprüfung der Ferndiagnose

Wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet, befolgt Stübinger die Anweisungen von Aytan noch in der Sendung und legt sich mit angewinkeltem Knie rücklings hin. Durch Fingerdruck auf den sogenannten "McBurney"-Punkt unterhalb des Bauchnabels wird schnell klar: Aytans Diagnose stimmt!

Ab ins Krankenhaus

Der Radiomoderator bricht die Sendung ab und sucht einen Arzt auf. Dieser veranlasst die sofortige Verlegung des Patienten ins "Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf". Kurz darauf liegt Stübinger auf dem OP-Tisch. Rettung in letzter Sekunde! Sein Arbeitgeber postet noch am selben Tag folgendes Posting:

MATZE: Grüße an euch alle von Stübi!! Es war tatsächlich der Blinddarm 😱😱 Wir drücken dich und hoffen, dass du schnell wieder gesund wirst ❤️💪🏻

Gepostet von Radio ENERGY Hamburg 97.1 am Dienstag, 8. März 2016

Deutscher Radiopreis

Feiern am Hamburger Hafen

Barbara Schöneberger führt als Moderatorin durch den Abend.
Taylor Swift
Benni Baarz und Nina Bott
Jan Delay

17

Am nächsten Tag moderiert Stübinger übrigens schon wieder seine "Morning"-Show - aus dem Krankenbett.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche