Verletzungsgefahr: Edeka und Marktkauf rufen Wurst zurück

Metallteile in der Hähnchenbrust – mit dieser Schreckensmeldung zieht Hans Kupfer & Sohn GmbH & Co KG einen Artikel ihres Sortimentes zurück

Produktrückruf bei Edeka

Ob Salmonellengefahr oder Kleinstteile in den Produkten – immer wieder werden Lebensmittel zurückgerufen. Die Gründe hierfür sind unterschiedlich, aber immer geht eine potenzielle Gefährdung des Konsumenten davon aus. Um diese möglichst gering zu halten, reagieren Lebensmittelunternehmen umgehend und nehmen mangelhafte Produkte vom Markt.

Produktrückruf: Hähnchenbrust-Filetroulade von Edeka und Marktkauf

Aktuell ruft die Hand Kupfer & Sohn GmbH & Co. KG eine Fleischware zurück. Die GUT&GÜNSTIG Delikatess Hähnchenbrust-Filetroulade kann mit Metallteilen verunreinigt sein. Dadurch bestehe eine Verletzungsgefahr für den Verbraucher, heißt es von Unternehmensseite. Betroffen seien Produkte mit den Mindesthaltbarkeitsdaten vom 03.02.2019 bis einschließlich 15.02.2019. 

Rückgabe selbst ohne Kassenzettel möglich

Um eventuellen Gefahren vorzubeugen, wird die Hähnchenbrust-Filetroulade komplett aus dem Handel genommen. Sollten Sie ein entsprechendes Produkt zu Hause haben, können Sie es bei Edeka oder Marktkauf zurückgeben. Der Kaufpreis wird gänzlich erstattet – selbst ohne Kassenzettel.

Verwendete Quelle: news.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche