Produktrückruf: Rückruf: dennree ruft verschiedene Gemüsebrühen zurück

Wie das Unternehmen mitteilt, ist eine mögliche Kontamination mit Spuren von Sellerie der Auslöser der Rückrufaktion. Menschen, die allergisch auf Sellerie reagieren, werden gebeten das Produkt nicht zu verzehren 

Supermarkt

Der Bio-Großhändler dennree mit Sitz im oberfränkischen Töpen ruft alle Gemüsebrühen zurück. Das Unternehmen teilte in einer Pressemitteilung am 11. Januar 2019 mit, dass das Produkt mit Spuren von Sellerie verunreinigt sein könnte.

Gesundheitliche Gefahr für Sellerie-Allergiker

Für Menschen, die gegen Sellerie allergisch sind, könnte der Verzehr der Gemüsebrühe eine gesundheitliche Gefahr darstellen. Diese werden gebeten, das Produkt nicht zu verzehren, sondern in die Verkaufsstelle zurückzubringen, in der sie es erworben haben. Der Kaufbetrag wird bei Vorlage des Produkts auch ohne Kassenbeleg zurückerstattet. Für Menschen, die nicht gegen Sellerie allergisch sind, ist der Verzehr unbedenklich.

Denn's-Märkte verkaufen dennree Gemüsebrühe

Die Produkte sind bundesweit in allen Denn's-Märkten verkauft worden. Auch andere Märkte, die zur Denn's-Gruppe gehören, könnten das Produkt möglicherweise im Regal haben, sagte die Unternehmens-Sprecherin. Betroffen sind alle Chargen und Mindesthaltbarkeitsdaten der dennree Gemüsebrühe hefefrei 130 Gramm, Nachfüller hefefrei 250 Gramm und mit Bio-Hefe 250 Gramm sowie die Gemüsebrühwürfel hefefrei 60 Gramm und mit Bio-Hefe 66 Gramm. 

Jungbrunnen

Dieses Gemüse kann nachweislich Ihr Leben verlängern

Jungbrunnen: Dieses Gemüse kann nachweislich Ihr Leben verlängern
Es gibt drei Gemüsesorten, die einen zellstärkenden Inhaltsstoff haben. Dieser macht uns fit und munter und hilft uns bei der Regeneration.
©Gala

Verwendete Quellen: Pressemitteilung dennree, Berliner Morgenpost, Produktrückruf

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche