VG-Wort Pixel

Preiskampf REWE will beliebte Schoko-Produkte aus dem Programm nehmen

Und es sieht nicht nach einer leeren Drohung aus...

Nachdem Süßwarenhersteller Storck höhere Einkaufspreise für seine Produkte veranschlagt hat, weigern sich die Handelsketten Rewe und Penny nun bei dieser Preiserhöhung mitzuspielen. Storck verlange "höhere Einkaufspreise, die nur zu Lasten des Rohertrags bei der Rewe Group gehen und auch nicht durch wachsende Umsätze aufgefangen werden könnten“, heißt es einer Mitarbeiterinformation der Rewe-Gruppe.

Preis-Krieg zwischen Händler und Hersteller

Die Rewe-Gruppe, zu der Penny und Rewe gehören, ist sogar bereit die Notbremse zu ziehen und sich dem Preis-Krieg zu stellen. Notfalls wolle Rewe Produkte von Storck komplett aus dem Sortiment nehmen. Betroffen wären davon die beliebten Produkte Knoppers, Merci, Dickmann's und Toffifee. Alles nur ein Bluff, um Storck unter Druck zu setzen? Wohl kaum. Nach Informationen der Wirtschafts Woche werden einzelne Produkte von Storck nicht mehr nachbestellt.

tgi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken