VG-Wort Pixel

PR-Coup Vom Einbruch zum Werbeclip

Was ein US-Taco-Restaurant aus einem Einbruchdiebstahl in ihrer Filiale macht, ist einfach (und) genial

Überwachungsvideo eines Einbruchs

Um drei Uhr nachts tauchen plötzlich zwei Männer auf den Überwachungskameras des Taco-Restaurants Frijoles&Frescas in Las Vegas auf. Mit einem Stein wirft einer von ihnen die Scheibe der Tür ein und schon sind sie drin. Fieberhaft durchsuchen sie den Kassenbereich nach Bargeld und hinterlassen ein heilloses Durcheinander. Schließlich entschließen sie sich dazu mit den beiden Registrierkassen zu flüchten. Was der Albtraum jedes Ladeninhabers ist, hat der Besitzer des Restaurants zu einem genialen Werbe-Coup gemacht.

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Der Besitzer nimmt nämlich kurzerhand die Überwachungsvideos und versieht sie mit Untertiteln. In dem nun entstandenen Film macht er sich mit viel Ironie über die beiden Einbrecher lustig. "Der Arme will doch nur einen Taco", witzelt er in seinem Untertitel und gestaltet das ganze Video so, als würden die Einbrecher nicht etwa nach Geld suchen, sondern hungrig auf einen Taco sein.

Geschickt setzt das Video den Slogan: "Unsere Tacos sind so gut: Wir übernehmen die volle Verantwortung für das, was unsere Tacos bei Euch auslösen." ein, um den Zuschauer in sein Restaurant zu locken. Man solle ruhig selbst herauszufinden, dass das Esssen so gut ist, dass man auch mal um drei Uhr nachts ins Restaurant einbricht, um sich einen Taco zu holen.

Ernste Töne am Schluss

Ganz ohne ernste Töne kommt das Video dann doch nicht aus. Am Schluss werden Fotos der beiden Täter veröffentlicht, die zur Fahndung ausgeschrieben sind. Ein Fahndungsvideo, das gleichzeitig Werbung ist und das alles mit kostenlosen, authentischen Schauspielern aus dem echten Leben? Ein genialer Schachzug!

tgi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken