Genial oder gaga?: Pepsi will "leise" Chips für Frauen rausbringen

Mit Chips, die beim Essen nicht so laut knistern, will Pepsi vor allem Frauen ansprechen. Aber ist das wirklich die richtige Zielgruppe?

Pepsi will "leise" Chips für Frauen rausbringen. Ist das eine gute Idee?

Wenn es etwas gibt, dass viele hassen, dann sind es Essgeräusche. Vor allem, wenn sie laut sind. Und weil niemand Schmatzen mag, hat sich Pepsi nun ein besonderes Produkt einfallen lassen: Die Rede ist von Chips, die beim Essen nicht so laut knistern. Allerdings sollen diese speziell für Frauen entwickelt werden. Der Grund: Sie wollen angeblich nicht laut und auffällig in der Öffentlichkeit essen.

Unterschiedliches Essverhalten

Die neuen Chips sollen aber ganz im Gegenteil zu den Doritos, die ebenfalls zum Unternehmen gehören, nicht nur "leise" sein, sondern auch weniger Gewürzreste an den Fingern hinterlassen sowie im Handtaschen-Format verpackt sein. Klingt ziemlich nach erfüllten Klischees. Doch die Entwicklung der neuen Ladies-Chips soll tatsächlich auf Marktforschungsergebnissen beruhen.

"Selbst ist die Frau!"

Diese vier Sternzeichen brauchen nur sich selbst, um glücklich zu sein!

Diese vier Sternzeichen brauchen nur sich selbst, um glücklich zu sein!
"Lieber allein als in schlechter Begleitung", so lautet ein Sprichwort. Bei vier Sternzeichen trifft es tatsächlich zu. Ob Sie zu den Einzelgängern unter den Sternzeichen gehören? Das sehen Sie im Video.
©Gala

Männer und Frauen würden Chips demnach unterschiedlich konsumieren. "Frauen wollen keine lauten Essgeräusche in der Öffentlichkeit machen, sie lecken sich nicht die Finger ab und sie wollen sich die Reste nicht einfach in den Mund schütten", sagte Pepsi-CEO Indra Nooyi in dem Podcast "Freakonomics". Allerdings sei noch nicht sicher, wie die neuen Chips aussehen werden. 

Auf Twitter haben die Frauen-Chips zumindest Unverständnis und Diskussionen ausgelöst. "Frauen Snacks... Die Gerechtigkeit, für die die Frauen all die Jahre gekämpft haben", schreibt ein User. Und wo er recht hat, ha er recht. 

Perfekt für Menschen mit Misophenie?

Genauer betrachtet sind "leise" Chips auch nicht unbedingt ein Frauen-Produkt. Denn wenn wir mal ehrlich sind, lieben Männer und Frauen Chips gleichermaßen. Was aber viele Menschen zusammenzucken lässt, sind die Geräusche, die beim Essen entstehen. Eine solche allgemeine Abneigung gegen ein bestimmtes Geräusch nennt man auch Misophonie. Häufige Hass-Geräusche sind zum Beispiel Kauen, Schmatzen oder Räuspern. 

Und auch, wenn sich nicht alle Frauen über "leise" Chips freuen, Leute, die an Misophenie leiden, würden es ganz sicher. Denn die müssten dann auch nie wieder lautes Schmatzen und Fingerablecken ertragen. Zumindest in der Öffentlichkeit. Und wer die Chips weiterhin Zuhause essen will, der kann dort ohne Bedenken die XXL-Packung auf dem Sofa genießen. Hört und sieht da ja keiner... 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche