Endlich!: Bis zu 25 Grad! An Ostern wird es frühlingshaft

Es ist das erste lange Wochenende in diesem Jahr, passend dazu zeigt sich der Frühling endlich von seiner schönsten Seite! Über die Ostertage bekommen wir tatsächlich stellenweise bis zu 25 Grad und Sonne satt

Zu Ostern kommt der Frühling zurück

Warm und sonnig – diese zwei Worte hören wir aus den Mündern von Wetterexperten ganz besonders gerne. Und wenn wir passend dazu dann auch noch frei haben, ist die Freude wohl grenzenlos. Aktuelle Prognosen lassen unsere Hoffnungen mehr als realistisch werden: Ostern können wir in diesem Jahr tatsächlich draußen feiern!

Osterwetter: Es wird frühlingshaft

Während Anfang der Woche noch von bis zu 22 Grad die Rede war, mussten Wetterexperten diese Prognosen jetzt korrigieren – nach oben! Denn wie es jetzt heißt, können wir uns von Gründonnerstag bis Ostermontag auf bis zu 25 Grad freuen, so die derzeitige Vorhersage der Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Zwar erreichen diesen Top-Wert eher die südlichen Städte Deutschlands, aber das gesamtdeutsche Wetter wird ähnlich schön. Zudem sinkt das Regenrisiko gegen Null. 

Nur wenige Handgriffe

Mit diesen Tricks bekommen Sie Ihr "Wohnchaos" in den Griff

Mit diesen Tricks zaubern Sie die Wohnung wieder ordentlich
Manchmal braucht es nur ein paar kleine Kniffe, um einen großen Unterschied zu erreichen.
©Gala

Eiersuche kann draußen stattfinden

Nachdem es am Wochenende in einigen Regionen Deutschlands noch geschneit hat, kommt der Frühling jetzt endlich zurück. Zwar gibt es keine 100%-ige Wettergarantie und auch Prognosen können sich noch ändern, es sieht aber alles danach aus, als sei die Eiersuche zum diesjährigen Osterfest durchaus im Freien möglich. Und das sogar im T-Shirt. Morgens früh zeigt sich das Wetter zwar noch von seiner frostigen Seite, doch der Osterhase hat in diesem Jahr nicht nur Eier im Gepäck, sondern kommt auch mit besonders viel Sonne, die uns über die Oster-Feiertage ein paar schöne Frühlingsgefühle beschert. 

Öko-Vorbilder

Diese Stars setzen sich für die Umwelt ein

Til Schweiger geht als Öko-Vorbild voran bzw. heraus aus dem Supermarkt: Statt einer Einweg-Tüte trägt er seinen Einkauf in einer Tragetasche nach Hause. In seinem Instagram-Post verweist er auf die Ökobilanz von Papiertüten, die auch nicht besser abschneidet als die von Plastik.
Jane Fonda engagiert sich gemeinsam mit anderen Demonstranten bei einem Klimaprotest in Washington. Für ihre Aktion wird die Schauspielerin verhaftet und muss eine Nacht im Gefängnis verbringen. 
Stolz erntet Camila Alves ihr selbstangebautes Herbstgemüse aus dem heimischen Garten. 
Nina Bott setzt in vielen Dingen bereits auf Nachhaltigkeit. Und auch unterwegs will die Moderatorin keinen Müll produzieren und trinkt ihren Tee daher aus dem "Recup"-Pfandbecher. 

29

Verwendete Quelle: dwd

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche