Ökotest: Mascara vom Discounter ist Testsieger

Die Zeitschrift Ökotest hat 19 Mascaras getestet. Mit einem verblüffenden Ergebnis

Mascara

Ohne Mascara geht kaum eine Frau aus dem Haus. Für viele Frauen ist die Wimperntusche das wichtigste in ihrer Kosmetiktasche. Kein Wunder, denn mit kaum einem Make Up sind die Vorher-Nachher-Unterschiede so gut zu sehen.

Die Zeitschrift Ökotest hat jetzt 19 Mascaras getestet, zehn davon waren herkömmliche Mascaras, neun Mascaras waren von Naturkosmetikherstellern. Die Testergebnisse aus dem Labor sind verblüffend!

Rückenschmerzen?

Mit diesen Tipps wird's besser

Rückenschmerzen
Wie Sie richtig schlafen können um Rückenschmerzen zu vermeiden, sehen Sie im Video.
©Gala

Billig ist besser

Die beste Bewertung des Tests bekam der "Rival-de-Loop 3 in 1 Multi Effect Mascara Waterproof" von Rossmann. Der Mascara von der Rossmann-Eigenmarke erhielt ein überragendes "Sehr gut". Und dabei kostet der Mascara gerade mal 3,74 Euro für 10 Milliliter.

Auf dem zweiten Platz wurde der "Max Factor False Lash Effect Waterproof" mit "gut" bewertet. Der schlägt allerdings auch schon mit 9,12 Euro pro 10 Milliliter zu Buche.

Die Naturkosmetika erhielten auch allesamt ein "Sehr gut", waren dafür aber auch nicht wasserfest. Ökotest empfiehlt bei wasserfesten Mascaras aber auch sie nicht jeden Tag zu benutzen. Nur mithilfe von Chemie haftet die Wimperntusche so stark an den Wimpern. Benutzt man wasserfeste Mascaras zu häufig oder verzichtet aufs Abschminken, können Augenreizungen auftreten.

Zwei Mascaras fallen durch

Bedenklich seien laut Ökotest die dm-Eigenmarke "P2 High Impact Mascara Waterproof" und der "Astor Big & Beautiful Boom! Waterproof". Beide enthalten Inhaltsstoffe, die als krebserregend gelten oder Allergien auslösen können.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche