Lebensmittelwarnung: Produktrückruf! Fremdkörper in Salami gefunden

Fremdkörper in zwei Salami-Produkten – Lebensmittelhersteller Ökoland ruft Fleischerzeugnisse zurück. Um diese Sorten handelt es sich

Ökoland ruft Salami zurück

Sie sind zwar nicht gesundheitsgefährdend, trotzdem ruft Lebensmittelhersteller Ökoland zwei seiner Fleischprodukte zurück. In zwei Salami-Sorten seien blaue Plastikteile gefunden worden, bestätigt der Hersteller. Diese seien nicht nicht größer als 2 mm, dennoch seien sie in den entsprechenden Produkten gut sichtbar. Eine Gefahr für das leibliche Wohl bestehe nicht, Kunden, die entsprechende Lebensmittel gekauft haben, werden nichtsdestotrotz dazu aufgefordert, diese umgehend zurückzugeben.

Produktrückruf Ökoland-Salami: Diese Chargen sind betroffen

Auf "Produktwarnung.eu" teilt Ökoland mit, dass zwei Artikel betroffen seien: Der Hersteller ruft die "Lammsalami luftgetrocknet 150 Gramm" mit der Chargennummer 23394 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07.03.2019 sowie die "Colbassa Salami luftgetrocknet 150 Gramm" mit der Chargennummer 23395 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07.03.2019 zurück. Weitere Produkte oder andere Chargen seien nicht betroffen. 

Ekelfund

Dieser Veggie-Wrap von McDonalds ist nichts für Vegetarier

Ekelfund: Dieser Veggie-Wrap von McDonalds ist nichts für Vegetarier
So lockt das Fastfood-Restaurant auf jeden Fall keine Vegetarier an.
©Gala

Ökoland bittet Kunden um sofortigen Umtausch der Produkte, gekaufte Packungen können gegen Kaufpreiserstattung zurückgegeben werden.

Verwendete Quelle: produktwarnung.eu

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche