Heiliger Bimbam : Nonnen unterschlagen 500000 Dollar und gehen zocken

Da verliert man (fast) den Glauben an das Gute im Menschen. Zwei Nonnen haben über zehn Jahre Geld einer katholischen Schule unterschlagen, um damit ihre Las-Vegas-Ausflüge ins Casino zu finanzieren

Nonnen blicken herab auf die Stadt

Nonnen sind keine Heiligen. Das mussten Eltern, Schüler der "Saint-James-Schule" in Los Angeles und der Orden "Sisters of St. Joseph of Carondelet" nun am eigenen Leib erfahren. 

Wie "Stern" berichtet, haben zwei Schwestern des Ordens,  Schwester Mary Margaret Kreuper und Schwester Lana Chang, über rund zehn Jahre hinweg, insgesamt 500000 Dollar unterschlagen. Was erschwerend hinzukommt: Das Geld war eigentlich Schulgeld, das Eltern für ihre Kinder zahlten, um sie auf einer vermeintlich guten, katholischen Schule unterrichten zu lassen. 

Die teuflische Masche der Nonnen

So sollen die beiden Freundinnen Schecks auf andere Konten eingezahlt oder auch eigene Rechnungen über das Konto der Schule beglichen haben. Die erschlichenen Finanzspritzen verzockten die Damen dann während ihrer gemeinsamen Trips nach Las Vegas im Casino.

Aufgefallen sei das Ganze erst jetzt durch eine Routinekontrolle, nachdem die Frauen bereits in den Ruhestand gegangen waren. Zuvor hatte Schwester Kreuper 29 Jahre lang als Direktorin der "Saint-James-Schule" in Torrance gearbeitet, Schwester Chang unterrichtete immerhin 20 Jahre an selbiger Bildungseinrichtung. 

Celebrity Mugshots

Die schönsten Polizeifotos der Stars

Nach fragwürdigen Porno-Ambitionen wurde Mikaela Spielberg, die Tochter von Kultregisseur Steven Spielberg, am Wochenende festgenommen. Der Vorwurf: häusliche Gewalt. Wie "TMZ" berichtet, hätte es einen Streit zwischen Mikaela und ihrem Freund gegeben. Er habe etwas "Unanständiges" zu ihr gesagt, woraufhin sie in attackiert und mit Gegenstände beworfen habe. Dabei sei er an der Hand verletzt worden, heißt es. Am Nachmittag nach ihrer Verhaftung wurde Mikaela auf Kaution freigelassen.
Jared Padalecki ist am 27. Oktober 2019 verhaftet worden. Der Schauspieler, bekannt aus Serien wie "Gilmore Girls" und "Supernatural", ist in dem texanischen Club "Stereotype" festgenommen worden. Er soll betrunken eine Schlägerei mit Mitarbeitern und dem Besitzer der Bar begonnen und diese körperlich angegriffen haben. 
Stacey Dash  Der "Clueless"-Star wurde am 29. September in Florida von der Polizei festgenommen. Die Schauspielerin hatte ihren Mann in einem Streit körperlich attackiert. Der Vorwurf der Beamten: häusliche Gewalt. Einen Tag später konnte Dash das Gefängnis auf Kaution verlassen.
Wayne Rooney  Im vergangenen Monat wurde Wayne Ronney am Washington Dulles International Airport in Virginia festgenommen. Englands Fußball-Star hat nach Angaben eines Sprechers auf dem Heimflug von Saudi-Arabien nach Washington Schlaftabletten genommen und dabei Alkohol getrunken und ist von der Airport Police wegen eines „minderschweren Fehlverhaltens“ vorläufig festgenommen und für kurze Zeit in eine Zelle gesteckt worden. Wenig später ist Rooney aber gegen eine Geldbuße von 25 Dollar freigelassen worden. Außerdem muss er 91 Dollar Gerichtskosten zahlen.

24

Jetzt müssen sich die beiden Nonnen nicht nur gegenüber Gott verantworten, sondern auch gegenüber der Justiz. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen und die Erzdiözese Los Angeles hat bereits angekündigt, bei einem Prozess als Nebenklägerin auftreten zu wollen. 

Schulpfarrer Michael Meyers ließ derweil verlauten, dass die Bildung der Schüler unter der Unterschlagung nicht gelitten habe - das Ansehen der Saint-James-Schule vermutlich schon.

Katy Perry

Trägt sie die Schuld am Tod einer Nonne?

Katy Perry: Trägt sie die Schuld am Tod einer Nonne?
Der Superstar sei keine passende Käuferin für das ehemalige Kloster, so die zwei Nonnen. Nun gab es einen tödlichen Zwischenfall! Eine Nonne ist kurz nach der Verhandlung gestorben.
©Gala

Verwendete Quellen: Stern

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche