VG-Wort Pixel

Neues Gesetz Das müssen jetzt alle Brillenträger wissen!

Beste Aussichten für Brillenträger. 
Beste Aussichten für Brillenträger. 
© Getty Images
Von diesem neuen Gesetz profitieren bald viele Menschen, die auf eine Sehhilfe angewiesen sind

Gute Nachrichten für alle Brillenträger! Wie der Bundestag nun in einem neuen Gesetz zur Heil-und Hilfsmittelversorgung beschlossen hat, werden Brillen nun von der gesetzlichen Krankenversicherung bezahlt. 

Den Durchblick bewahren

Bislang war es so, dass Menschen mit Fehlsichtigkeit ihre Brille selbst bezahlen mussten. Die gesetzliche Krankenversicherung ist nur eingesprungen, wenn die Sehfähigkeit bei unter 30 Prozent lag. Nach der neuen Regelung bekommen nun auch Menschen mit einer Sehleistung von über 30 Prozent ihre Brille bezahlt. Voraussetzung dafür ist eine Kurz-oder Weitsichtigkeit von mindestens sechs Dioptrien oder eine Hornhautverkrümmung von vier Dioptrien. 

Neue Regelung erspart viel Geld

Mit diesem neuen Gesetz will der Gesetzgeber ältere Menschen in einer immer älter werdenden Gesellschaft Rechnung tragen. Für Viele, die auf eine Sehhilfe angewiesen sind, dürfte das eine enorme finanzielle Erleichterung sein! Im April wird das neue Gesetz voraussichtlich in Kraft treten. 

tgi Gala

Mehr zum Thema