VG-Wort Pixel

Neue Erfindung Dieses Klo verhindert lange Arbeitsunterbrechungen

Der Toilettengang ist eine beliebte Arbeitsunterbrechung (Symbolbild)
Der Toilettengang ist eine beliebte Arbeitsunterbrechung (Symbolbild)
© Shutterstock
Um ausgedehnte Arbeitspausen auf dem Klo zu vermeiden, hat eine englische Firma eine Toilette entwickelt, auf die der Nutzer durch einen unbequemen Sitz weniger Zeit verbringt. 

Allein im Vereinigten Königreich sollen jährlich schätzungsweise vier Milliarden Pfund (rund 4,7 Milliarden Euro) dem Handel und der Industrie durch ausgedehnte Arbeitspausen verloren gehen. Dieses Problem möchte das Start-Up Unternehmen "StandardToilet" aus dem britischen Staffordshire in Zukunft vermeiden. Dafür entwarf das Unternehmen eine Toilette mit 13-prozentiger Neigung, die langes Sitzen auf dem Klo verhindern soll. 

Es soll die Social-Media-Nutzung verringern

"Unsere einzigartige Patentanmeldung, die in Großbritannien und weltweit anwendbar ist, bietet die Möglichkeit die Effizienz und den Gewinn von Unternehmen durch die Reduzierung der Nutzung von Social Media zu steigern", schreibt die Firma über ihr neues Toilettendesign. Funktionieren soll das Ganze durch die abgesenkte Schüssel, die nach längerem Sitzen für den Nutzer unangenehm oder sogar schmerzhaft werden kann. 

Klo hat gesundheitliche Vorteile 

Nicht nur Berufstätige auf der Arbeit sollen durch den neuen Sitz ihre Klozeit verkürzen, sondern auch an öffentlichen Orten soll das neue Design zu verkürzten Wartezeiten vor den Toiletten führen. Hinzu kommen auch gesundheitliche Vorteile für den menschlichen Körper, wie die englische Firma berichtet. Auf den herkömmlichen Toiletten soll es vermehrt zu Hämorrhoiden und einer Schwächung der Beckenmuskulatur kommen. Durch die 13-prozentige Neigung sollen hingegen die Oberschenkel- und Beckenmuskulatur gestärkt und damit das Risiko von Multipler Sklerose verringert werden. 

Verwendete Quellen : standardtoilet.net, Twitter

mno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken