VG-Wort Pixel

Netto Ekel-Alarm an der Käsetheke

Netto
Netto
© Getty Images
Weil eine Charge eines Käses mit Darmbakterien verseucht wurde, startet Netto nun bundesweit einen Rückruf 

Nach einer Kontrolle des Herstellers Lactalis hat die Supermarktkette Netto den Edelpilzkäse "Roquefort Société Scheibe" zurückgerufen. In einer Charge des Käses wurden E.Coli-Bakterien gefunden. Eine Infektion mit diesen Bakterien führt zu Symptomen, die einer Magen-Darm-Infektion ähneln: Fieber, Durchfall und Erbrechen sind typische Anzeichen einer Infektion mit dem E.Coli-Erreger. Nicht selten kommt es dabei zu Blut in Urin und Stuhl. 

"Roquefort Société" 
"Roquefort Société" 
© lactalis.de

Betroffen sind die 100-Gramm-Packungen des "Roquefort Société"-Käses in Scheiben mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.07.2017 - T016B und dem Identitätskennzeichen FR 12.203.018 CE. Laut Netto ist dieses Produkt seit dem 1. Februar erhältlich. 

Kunden, die diesen Käse gekauft haben, können ihn zu ihre nächsten Netto-Markt bringen, wo ihnen der Kaufpreis erstattet wird. Auf keinen Fall sollte der Käse gegessen werden. 

tgi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken