VG-Wort Pixel

Polizist teilt Pizza mit Obdachloser "Ich konnte nicht ertragen, dass sie sich so fühlt"

Ein Polizist besorgte Pizza für sich und eine Obdachlose. (Symbolbild)
Ein Polizist besorgte Pizza für sich und eine Obdachlose. (Symbolbild)
© Getty Images
Polizist Michael Rivers sah eine Obdachlose und ihr T-Shirt brach ihm fast das Herz. "Obdachlosigkeit ist der schnellste Weg, ein Niemand zu werden." Er konnte nicht einfach davonfahren ...

Das Leben kann einem manchmal übel mitspielen. Doch zumindest ab und zu gibt es Geschichten, die einem zeigen: Man ist nicht völlig allein. Dieses Gefühl dürfte auch eine Frau in Goldsboro, einer Stadt in North Carolina/USA nach dem Zusammentreffen mit Polizist Michael Rivers überkommen sein.

Polizist teilt mit Obdachloser eine Pizza

Bei Facebook teilte der Amerikaner Chris Barnes am vergangenen Mittwoch (11. März) ein Foto, das - so schreibt er dazu - seine Frau Cassie zuvor gemacht hatte. Während Cassie ihre Mittagspause genoss, konnte sie eine Szene beobachten, die ihr offensichtlich ans Herz ging. "Cassie war in ihrer Mittagspause und beobachtete Goldsboros feinsten Mann, wie er Mittag mit einer obdachlosen Person genoss." Gemeint ist damit der Polizist Michael Rivers, der sich zu einer Frau gesetzt hatte und mit ihr Pizza aß. 

Wie "Yahoo" später in Erfahrung brachte, arbeitet der Polizist schon seit acht Jahren in der Polizeistation der Stadt und hatte die Frau an einem Stoppschild stehen sehen. "Auf ihrem T-Shirt stand 'Obdachlosigkeit ist der schnellste Weg, ein Niemand zu werden.' Ich hasste es, dass sie sich so fühlte", erklärte der "Freund und Helfer", der dieser Floskel alle Ehre zu machen scheint. 

"Obdachlosigkeit ist der schnellste Weg, ein Niemand zu werden"

Dass die Obdachlose nicht die erste Person in Not war, die Rivers ansprach, begründet er sogleich. "Ich versuche immer, mit Obdachlosen zu sprechen und zu hören, wie sie in die Situation gelangten. Denn ich erzähle immer allen, dass es jeden von uns jederzeit treffen kann."

Also fragte er die Frau kurzerhand, ob sie Hunger hätte, besorgte Pizza und Mountain Dew (eine beliebte Limonade in den USA, Anm. d. Red.) und setzte sich mit ihr zusammen zum Essen. Sie habe sich geehrt gefühlt von seinem Angebot. Doch Polizist River hofft einfach nur, ein gutes Vorbild für junge Leute zu sein. Und er hofft, der Frau ein wenig Mut gemacht zu haben. Er habe ihr gesagt, sie habe "noch so viel, für das es sich zu leben lohnt. Du hast immer noch dein Leben vor dir. Es ist nie zu spät." 

Ob er der Frau damit einen Wegruf oder Starthilfe gab, ist nicht bekannt. Doch zumindest dürfte sie für einen Moment lang gespürt zu haben, dass sie für ihn ganz sicher kein "Niemand" ist. 

Verwendete Quellen: Facebook, Yahoo

jko Gala

Mehr zum Thema