Schwerer Fahrradunfall: Apple Watch rettet US-Amerikaner das Leben

Nach einem schweren Sturz mit seinem Fahrrad konnte der US-Amerikaner Bob Burdett dank seiner Apple Watch gerettet werden. Was sonst passiert wäre, möchte er sich gar nicht ausmalen.

Bob Burdett

Es war am 15. September als Bob Burdett mit seinem Mountainbike zu einer Tour auf der Doomsday Hill, einer bekannten Radroute in Washington, aufbricht. Währenddessen verliert  er die Kontrolle über sein Rad und stürzt schwer. Der 62-Jährige ist sich sicher, dass er den Unfall nicht überlebt hätte, hätte er keine Apple Watch bei sich gehabt.

Bob Burdett verliert das Bewusstsein

Der Sturz ist so schwer, dass Bob das Bewusstsein verliert. Blutend und mit einer ausgerenkten Schulter und mehreren geprellten Rippen bleibt der 62-Jährige am Boden liegen. "Der Aufprall war so hart, es hätte mich umbringen können", ist sich Burdett sicher. Zwar hätte er bei seiner Tour einen Helm getragen, helfen konnte ihm letztlich aber ein anderes Gadget, das er glücklicherweise dabei hatte: seine Apple Watch. 

PSA: Last Sunday while trying to meet up with my dad for some mountain biking in Riverside State Park (MTB in RSP), I...

Gepostet von Gabe Burdett am Freitag, 20. September 2019

Apple Watch schlägt Alarm

Der Aufprall aktiviert nämlich die in der Apple Watch integrierte Sturzerkennungsfunktion. Diese wird durch eine Erschütterung ausgelöst. Wenn die Uhr danach 60 Sekunden lang keine Bewegung vermerkt, wird automatisch der Notruf gewählt.

Bobs Sohn Gabe wurde automatisch über den Unfall seines Vaters informiert

Im Fall von Bob Burdett dürfte dieser Mechanismus wohl lebensrettend gewesen sein.

Rettung wurde binnen einer Minute eingeleitet

Dank seiner Apple Watch konnte der US-Amerikaner gerettet werden, dessen ist er sich selbst bewusst. Der Rettungswagen wurde um 12.02 Uhr alarmiert, binnen weniger Minuten konnten die Sanitäter vor Ort sein, um den Verletzten zu bergen, so schreibt die "Seattle Times". Auch Bobs Sohn Gabe wurde durch die Apple Watch informiert. Die beiden waren nämlich verabredet, das Gerät schickte eigenständig eine SMS an Gabe, sodass er zum Unfallort kommen konnte, bevor sein Vater ins Krankenhaus gebracht wurde. "Das war echt genial. Ich bin so dankbar", freut sich Gabe über das in der Uhr integrierte Feature, das seinem Vater womöglich das Leben gerettet hat.

Verwendete Quelle: DailyMail, Facebook

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche