Foto-Fail : Mutter veröffentlicht Foto mit ihrer Tochter – und alle sehen nur ein Detail

Auf Facebook sorgt die junge Mutter mit dem Schnappschuss mittlerweile für einige Lacher

Es sollte der erste gemeinsame Urlaub für die die 24-jährige Engländerin Shawnna Binks mit ihrer eineinhalbjährigen Tochter Layla werden.  Die junge Mutter entschied sich für einen Strand-Urlaub auf der Insel Zypern. Ein perfekter Urlaub, der auf einem Schnappschuss festgehalten werden sollte. Ein Schnappschuss, der nicht nur die Mutter selbst, sondern mittlerweile auch das ganze Netz Lachen bringt.

Verwirrendes Urlaubsfoto

Auf den ersten Blick erscheint es wie ein ganz normales Urlaubsfoto. Die Mutter posiert mit der kleinen Lalya auf ihrem Schoß am Wasser. Erst auf den zweiten Blick fällt einem ein Detail ins Auge, was für Verwirrung sorgt. Zwischen den Beinen der Mutter hängt etwas, was aussieht wie das männliche Geschlecht. Doch was steckt dahinter?

Studie zeigt

Das richtet Vaping mit unserer Lunge an

Studie zeigt: Das richtet Vaping mit unserer Lunge an
Welche Schäden die Lunge durch E-Zigaretten erleiden kann, sehen Sie im Video.
©Gala

„Massiver Foto-Fail“

Wie die Mutter das Foto selbst betitelt, handelt es sich dabei keineswegs um ein Geschlechtsteil – auch wenn es wirklich so aussieht. Tatsächlich ist es das rechte Bein der kleinen Tochter, das zwischen den Oberschenkel der Mutter hängt. Eine ziemliche lustige Verwirrung, finden auch ihre Freunde auf Facebook.

Optische Täuschung

Bei diesen Stars muss man zweimal hinsehen

Hat Storm Keating, die Frau von Popstar Ronan Keating, etwa den Badeanzug vergessen? Nein, beim genaueren Hinsehen entpuppt sich das "nackte Nichts" als fleischfarbener Bikini. Auch wenn wir Natürlichkeit mögen, ein bisschen Farbe an den richtigen Stellen kann nicht schaden.
Kunst im Gesicht: Kylie Jenner verschmilzt optisch mit ihrer Handy-Hülle.
Dieser Gast präsentiert bei den Filmfestspielen in Venedig auf dem roten Teppich stolz seinen XXL-Busen. Oder doch nicht? Was aussieht wie eine sehr große Oberweite, ist in Wahrheit nur ein raffinierter Ärmel ihres Kleides. 
"Manchmal steht das Leben Kopf..." Damit hat Susan Sideropoulos vollkommen recht und auch den richtigen Tipp parat, nämlich den ersten Schritt zu gehen, auch wenn man noch nicht so richtig weiß, wo man anfangen soll, denn "Wer sich nicht bewegt, bewegt nichts".

36

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche