Peinlicher Zwischenfall: Musical muss wegen betrunkenem Gast unterbrochen werden

Im Deutschen Theater in München musste ein Musical unterbrochen werden, weil eine Besucherin zu tief ins Glas schaute und sich übergab

Das Deutsche Theater in München

Eine Frau drehte vor ihrem Besuch im Deutschen Theater in München anscheinend eine Runde zu viel am am Glühwein-Stand auf dem Weihnachtsmarkt. Denn wie die Münchner Nachrichtenseite "Merkur" berichtete, musste die Show wegen ihrem betrunkenen Zustand zwischenzeitlich für etwa 20 Minuten unterbrochen werden.

Erst nach Reinigungsarbeiten konnte die Show fortgesetzt werden

Das bleibt in Erinnerung: Das Musical konnte erst nach umfangreichen Reinigungsarbeiten wieder fortgesetzt werden. Der Theater-Sprecher Georg Kleesattel äußert sich gegenüber dem "Merkur" zu dem Vorfall, sagt: "Das war nicht schön, ist aber leider so passiert."

Bereits am Eingang werden Besucher kontrolliert

Weiter sagt er, dass das Theater grundsätzlich bereits beim Einlass versuche, alkoholisierte Personen herauszuziehen. „Man sieht jedoch nicht immer auf den ersten Blick, ob jemand betrunken ist. Dass sich jemand übergibt, kann auch ganz andere Gründe haben“, erklärt Kleesattel.

Frau zeigt sich reumütig

Doch die beschwipste Dame zeigte sich kurz nach dem Vorfall im Theater einsichtig. „Sie hat sich bei uns gemeldet und sich tausendmal entschuldigt“, berichtet der Theater-Sprecher. Auch habe sie angeboten, die Reinigungskosten ihres Malheurs zu übernehmen. 

Alkohol am Steuer

Hollywood-Star wurde verhaftet

Ein Hollywood-Star wurde festgenommen!
Bei der amerikanischen Polizei gibt es keinen Promi-Bonus! Dieser Star wanderte in den Bau.

Verwendete Quellen: Merkur, Express

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche