Abscheulicher Instagram-Post: Model lässt ihre Katze tätowieren

Ein Instagram Model ließ ihrer Katze ein Tattoo stechen, weil sie "glamouröser" aussehen sollte

Sphynx-Katze Yasha

Sphynx-Katzen gelten bei Liebhaber als besonders edle Katzenart und mit ihrer nackten Haut sind sie auch wahrlich ein Hingucker. Instagram-Model Elena Ivanickaya wollte ihr Kätzchen allerdings zu etwas ganz Besonderem machen und sie "glamouröser" aussehen lassen.

Ihre Idee: Ein Tattoo!

Katze Yasha wird tätowiert

Sie ließ ihre Katze betäuben und dokumentierte anschließend die abscheuliche Prozedur auf ihrem Instagram-Account. Yasha, wie sie ihren vierbeinigen Liebling nennt, geht es heute zwar gut, doch Tierschützer gehen auf die Barrikaden. Viele User kritisieren die Aktion und auch die Polizei hat sich bereits eingeschaltet. 

Fit durch den Tag

Das ideale Trainingsprogramm für die Mittagspause

Sport in der Mittagspause
Mit ein paar einfachen Übungen können Sie sich in der Mittagspause auspowern.
©Gala

Das Model verteidigt sich. Ihr Haustier lebe ein besseres Leben als manch anderer Artgenosse.

"Er wurde nie kastriert und wird es auch nicht, denn das wäre wirklich grausam. Ich habe das vorher bei der Tierklinik checken lassen, bevor ich ihn tätowieren ließ und sie fanden das ok und ein Tierarzt war die ganze Zeit anwesend, als das Tattoo gemacht wurde. Alles war unter Kontrolle."

Ein grausamer Trend auch in Russland

Auch in Russland sind bereits mehrere Fälle bekannt geworden, in denen Besitzer ihre felllosen Katzen tätowieren ließen. Vor allem reiche Katzenbesitzer machen aus ihren Haustieren gern schicke Accessoires. Ein Trend, dem hoffentlich bald mit härteren Strafen begegnet werden kann.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche