Mobbing an Schulen: Vater sammelt Spenden für Peiniger seines Sohnes

Der Sohn von Aubrey Delinzer wurde an seiner Schule zum Mobbing-Opfer. Doch statt den Täter zu bestrafen, sammelt der Vater jetzt Spenden für ihn

Mobbing ist an Schulen weltweit stark verbreitet

Aubrey Delinzer ist kein Freund sinnloser Bestrafungen. Als sein Sohn an der Schule zum Ziel von Mobbingattacken wurde, einigte er sich mit der Schulleitung auf eine besondere Maßnahme. Statt den Schüler, Tamarion, der Schule zu verweisen, "musste" dieser einen Tag mit dem Vater des Opfers verbringen. Aubrey Delinzer wollte einer eigenen Aussage auf Facebook zufolge "tiefer graben", wollte wissen "warum" der Teenager seinen Sohn peinigte.

Die Geschichte hinter dem Mobbing 

Was der engagierte Vater herausfand, schockierte ihn nachhaltig. Denn wie sich herausstellte, war der Täter zuvor selbst Opfer von Mobbing geworden. Demnach habe seine Familie sehr wenig Geld, vor allem saubere Kleidung und Schuhe könnten sich Tamarion und seine Eltern kaum leisten. Der Junge gab seinen Frust somit weiter an den Sohn von Aubrey Delinzer. 

Den ganzen Tag über habe sich der Mann, der als Tätowierer arbeitet, mit dem Schüler unterhalten - über "Selbstachtung, Integrität, Moral und Vertrauen. Und andere Dinge, die dazu gehören, um von einer problematischen Jugend zu einem großartigen Mann zu werden." 

Ein Video auf seiner Facebook-Seite zeigt die beiden, wie sie zusammen den Tag verbringen. Anfangs wirkt der Junge noch sehr eingeschüchtert, doch nach einer Shoppingtour wirkt er schon viel aufgeweckter. Am Ende des Tages setzen sich dann Täter und Opfer gemeinsam an einen Tisch. 

Star-Kids in Hollywood

Stolz am ersten Schultag

Tabitha und Lorreta, die Töchter von Sarah Jessica Parker, sind auf dem Weg zur Schule.
Tiffani Thiessens Tochter hat zur Einschulung in die zweite Klasse Luftballons bekommen.
Katherine Heigl schreibt, dass sie bei diesem Einschulungsfoto ihrer Tochter Adalaide ein paar Tränchen verdrücken musste.
Elijah und Zachary, die Söhne von Elton John und David Furnish, sind bereit für den Schulalltag.

13

Die Maßnahme des Vaters scheint zu wirken

Wie er in späteren Posts erzählt, sind die beiden Schüler inzwischen regelmäßig zusammen unterwegs und der ehemalige Täter wurde geradezu zum Freund, geht häufiger im Haus der Familie ein und aus. Doch damit hört die Geschichte noch nicht auf. Denn der Familienvater geht noch einen Schritt weiter. Die Probleme, die Tamarion hat, sind schließlich mit der Versöhnung nicht vom Tisch. Um ihn aus der misslichen Lage zu befreien, startet Aubrey Delinzer einen Spendenaufruf. Die Resonanz ist überwältigend. Laut aktuellem Stand konnten inzwischen 24545 US-Dollar (rund 21400 Euro) gesammelt werden. 

"Die Geschichte hat sich phänomenal entwickelt. Besser als ich es mir hätte vorstellen können", schreibt der Vater dankbar.

Mobbing ist ein allgegenwärtiges Thema der heutigen Gesellschaft

Weltweit ist das Problem des Mobbings weit verbreitet. Selbst Prominente oder die Kinder der Königshäuser sind davor nicht gewappnet. Immer wieder liest man schreckliche Nachrichten über Opfer, die sich im schlimmsten Fall sogar das Leben nehmen. Dass jeder Einzelne etwas dagegen tun kann, um das Problem im Kleinen wie im Großen zu bekämpfen, zeigt dieser Vater auf eindrucksvolle Weise. 

Daniel Küblböcks trauriges Geständnis

Mobbing an der Schauspielschule

Daniel Kübelböck
Noch ist zwar nicht abschließend geklärt, ob Daniel Kübelböck tatsächlich von der "AIDAluna" gesprungen ist, trotzdem wissen wir, was den Sänger schon vor Wochen bewegte: Er soll an seiner Schauspielschule gemobbt worden sein.


Verwendete Quellen: gofundme.com, Facebook

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche