Nie mehr verirren! : Mit dieser neuen Google-Maps-Funktion finden wir unseren Weg

Google Maps testet aktuell eine neue Funktion – und mit dieser wird Verlaufen fast unmöglich

Google arbeitet an einer Verbesserung von Maps

"Augmented Reality" ist das Keyword, das Google gerade in alle Munde bringt. Denn wie das "Wall Street Journal" berichtet, ist der Kartenservice Maps auf dem Weg, unser Leben bzw. unsere Orientierung deutlich zu verbessern. Gerade in fremden Städten steht man gerne mal vor der Frage: In welcher Richtung liegt mein Ziel überhaupt? Mit dem Handy in der Hand drehen wir uns dann leicht dümmlich im Kreis, um die richtige Richtung angezeigt zu bekommen – um dann doch wieder in die falsche zu laufen. Ist umständlich, sieht blöd aus, wollen wir so nicht. Mit der "Augmented-Reality-Navigation" soll das schon bald der Vergangenheit angehören. 

Google verbessert Maps mit dieser Funktion

In Zukunft, so die Planung, halten wir unser Mobiltelefon nur noch kurz in die Höhe – Google Maps erfasst dann mittels Kamera und GPS die genaue Position, Google Street View steuert noch ergänzende Infos bei und schon sollen wir in der Lage sein, uns zurechtzufinden. Denn über das reale Bild, eingefangen durch unsere Kameras, legt die App dann Pfeile und Informationen, die uns bei der Orientierung helfen. Noch befindet sich diese Funktion in der Testphase. Doch ein Redakteur des "Wall Street Journals" gehört zu den Auserwählten, die als erste Tester fungieren dürfen. Und ihm scheint das Update zu gefallen. "Ich fand die AR-Funktion vor allem zu Beginn meiner Wege nützlich. Normalerweise, wenn ich irgendwo neu bin, wähle ich eine Richtung, gehe los und checke auf halbem Weg, ob ich in die richtige Richtung gehe. Oft tat ich dies nicht. Mit Googles AR-Navigation konnte ich die Kamera nutzen, meine Umgebung prüfen und mich viel sicherer auf den Weg machen," berichtet David Pierce von seinen Erfahrungen. Wann auch uns die neue Funktion zur Verfügung steht, lässt Google noch nicht durchblicken. Dazu würden noch einige Tests durchgeführt werden müssen.

Botschaft im Rasen

Google Maps zeigt, was dieser Mann von seinem Nachbarn hält

Botschaft im Rasen: Google Maps zeigt, was dieser Mann von seinem Nachbarn hält
Auf Google Maps kann jeder sehen, was dieser Mann von seinem Nachbarn hält. Kunstvoll hat er seine Botschaft in den Rasen gemäht.
©Gala

Verwendete Quellen: Wall Street Journal

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche