VG-Wort Pixel

Mia de Vries (†) Hier ruht die verstorbene Bloggerin

Levi de Vries mit seiner Mutter, der verstorbenen Bloggerin Mia de Vries (†)
Levi de Vries mit seiner Mutter, der verstorbenen Bloggerin Mia de Vries (†)
© instagram.com/vriesl/
Instagram-Bloggerin Mia de Vries starb am 23. Februar 2020. Nun teilte ihr Witwer Michel de Vries ein Foto ihres Grabes.

Mia de Vries wurde mit nur 29 Jahren viel zu früh aus dem Leben gerissen. Die Bloggerin, die ihre mittlerweile über 220.000 Instagram-Follower an ihrem Leben teilhaben ließ, erlag am 23. Februar 2020 ihrem Krebsleiden. Über 100 Chemotherapien hatte die junge Mutter des vierjährigen Levi über sich ergehen lassen und nahm ihre Community auch in dieser harten Zeit stets mit. Ungeschönt, authentisch und brutal ehrlich - wer auf Mia de Vries' Instagram-Account drapierte Macarons sucht, der wird nicht fündig. Bei ihr ging es stets um das wahre Leben, das manchmal einfach so ungerecht ist. 

Der Kampf von Mia de Vries (†)

Drei Jahre lang kämpfte Mia für sich und ihre Liebsten um ihr Leben und wünschte sich sehnlichst, die Einschulung ihres Jungen miterleben zu dürfen. Dieser Wunsch wurde ihr leider nicht erfüllt.

Mia de Vries: Sohn Levi trauert an ihrem Grab

Schon im Vorfeld bemalte der kleine Levi die Urne seiner verstorbenen Mutter beispielsweise mit einem Sonne und einem Regenbogen. Schließlich ist seine geliebte Mama nun die Regenbogenbrücke entlang gegangen und im Himmel. Ein unglaublich herzergreifendes Posting. Auf dem aktuellen Instagram-Bild sieht man Levi, wie er das Kreuz von seiner Mutter Mia hält. "Hier ruht in Frieden Julia Mia de Vries" kann man darauf lesen. Das Gesicht des Jungen ist nicht zu erkennen, da er über dem Kreuz hängt und eine Baseballcap trägt, die er tief ins Gesicht gezogen hat. Man kann nur erahnen, welcher Schmerz auf seinen noch so jungen Schultern lastet. 

Dass sie nicht lange zu leben hat, machten ihre Ärzte der jungen Mama schon früh klar und de Vries packte ihr Schicksal an den Hörnern. Für ihren Mann Michel und ihren Sohn blieb sie stets positiv und stark wie eine Löwin. Mia schrieb ihrem Levi in weiser Voraussicht Karten, die der Kleine zu besonderen Anlässen wie seinen Geburtstagen bekommen soll. So begleitet ihn seine Mama indirekt doch noch auf seinem Lebensweg und wird nicht vergessen. Beim Anschauen dieser Postings hatte man stets einen Knoten im Magen und Tränen in den Augen. 

Levi de Vries vermisst seine Mama

"Papi, ich hab so Bauchweh, weil meine Mama nicht mehr da ist" - Worte, die einem das Herz zerreißen. Michel de Vries beschrieb in dem Posting auch, wie sehr der kleine Mann unter dem Verlust seiner Mama leidet, sich haltlos übergeben muss und nun vermutlich für immer unter Verlustangst leiden wird. "Er meistert den Verlust auf seine Weise mit Tapferkeit, vielen Fragen, etwas Schlaflosigkeit, manchmal weinen, und Sätze wie: 'Papa, ich möchte für immer und ewig bei dir bleiben!' Verlustangst ist neu für ihn, hatte er nie, wird er jetzt immer haben ...", schreibt der Witwer unter das Bild, das Levi am Grab seiner Mutter zeigt. 

Michel de Vries hat nun "eine große Aufgabe"

Doch Michel de Vries verfasst - genau wie seine Frau zu Lebzeiten - unglaublich starke Zeilen an seine Community. Für seinen Sohn und seine verstorbene Frau muss er nun eins tun: leben! "Mia und Levi haben mir jetzt eine sehr große Aufgabe gestellt: ein noch langes Leben. Ich muss und will für ihn da sein so lange ich kann. GGMP33 - Gemeinsam genießen mit Plan - 33 Jahre lang! Das ist mein Ziel, das ist meine Aufgabe!", so der Witwer. 

Natürlich wäre es noch schöner, wenn Levi und Michel de Vries zusammen noch viel mehr als 33 Jahre miteinander genießen dürfen. Man wünscht es ihnen von ganzem Herzen. 

Verwendete Quellen:Instagram

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken