Revolution oder längst überfällig?: McDonald's bringt seinen ersten veganen Burger raus

Wer als Veganer bei McDonald's satt werden wollte, der musste jede Menge Pommes und Apfeltaschen essen – denn eine Alternative gab es nicht. Das soll sich schon sehr bald ändern

Der Neue bei McDonald's: Der Big Vegan TS

Fastfood-Riese McDonald's ist wohl nicht die typische Anlaufstelle für Vegetarier – und für Veganer schon einmal gar nicht. Denn bisher gestaltete sich die Auswahl an veganen Speisen doch recht überschaubar. Und da sich Veganer – entgegen eingängiger Klischees – nicht nur von Salat ohne Dressing ernähren und auch nicht immer nur mit Pommes glücklich werden, geht "Meckes" jetzt einen entscheidenden Schritt auf (potentielle) Kunden zu, die dauerhaft oder auch nur gelegentlich auf Fleisch und tierische Produkte verzichten möchten. Es lebe der Big Vegan TS!

McDonald's setzt auf veganen Burger

Bereits am 29. April soll der neue Burger erstmals in den deutschen McDonald's-Fillialen zu kaufen sein. Das berichtet das Unternehmen in einer Pressemeldung. Und macht damit Veganern Hoffnung. Denn der Big Vegan TS ist keine Eintagsfliege. Stattdessen ist er als Dauerrenner geplant. Soll heißen: Der Burger wird direkt als dauerhafte Ergänzung in das Menü aufgenommen. Zu den Gründen erklärt McDonald's: "In der gesellschaftlichen Debatte um Nachhaltigkeit und Tierwohl wird der Ruf nach fleischlosen Proteinquellen immer lauter." Die Einführung eines komplett veganen Burgers (der Veggieburger TS enthält beispielsweise Käse und Ei) schien dem Unternehmen der logische nächste Schritt zu sein. 

Stars beim Essen

Mahlzeit!

Thandie Newton sitzt in der Badewanne und isst
Janina Uhse trinkt Tee
Date-Night für Kim Kardashian und Kanye West: Gemeinsam schauen sie sich das Basketball-Spiel der Los Angeles Lakers gegen die Cleveland Cavaliers an und gönnen sich dabei feinstes Stadion-Food. Doch Kim lässt ihre gesündere Variante mit frischen Früchten für die frittierten Snacks auf der Pappschachtel ihres Mannes links liegen. Statt Ananas und Mango mampft sie lieber knusprige Pommes frites – Mahlzeit!
Wir können gar nicht oft genug über die verblüffende Ähnlichkeit von Reese Witherspoon (rechts) und Tochter Ava Phillippe sprechen. Auch beim gemeinsamen Lunch des Mutter-Tochter-Gespanns staunen wir, dass nicht nur der Inhalt auf den Tellern fast identisch aussieht. 

156

Ist der neue Big Vegan TS eine Alternative?

„Obwohl der Anteil an Veganern in Deutschland noch relativ gering ist: Wir greifen mit dem Big Vegan TS ganz gezielt den weitreichenden Trend auf, gelegentlich auf tierische Produkte zu verzichten. Damit bieten wir mehr Auswahlmöglichkeiten und sind auch überzeugt, dass unser neuer veganer Burger den Geschmack aller McDonald’s-Liebhaber trifft“, macht Philipp Wachholz, Unternehmenssprecher von McDonald’s Deutschland, deutlich. Allerdings hat die Sache auch einen Haken. Denn wer nun denkt, die Produktpalette an vegetarischen Produkten habe sich damit vergrößert, der irrt sich. Der neue Big Vegan TS schmeißt den Veggieburger TS mit seiner Entstehung aus dem Programm. Wer also demnächst fleischlose Burger bei McDonald's essen möchte, hat weiterhin nur eine Wahl. Ob das den Kunden reicht, wird die Zeit (und das Team der Marktforschung) sicherlich zeigen.

Ex-Mitarbeiter verrät

Darum sollte man bei McDonald's immer den Kassenbon verlangen

Ex-Mitarbeiter verrät: Darum sollte man bei McDonald's immer den Kassenbon verlangen
Garantie auf frisches Essen und guten Service? Das funktioniert mit diesem einfachen Trick.
©Gala

Verwendete Quellen: McDonald's Deutschland


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche