Kommunikationsfehler: Mann zeigt Frisör, welche Frisur er haben will - es endet im Debakel

Ein Mann aus China zeigte seinem Frisör ein Video mit einer Frisur, die ihm besonders gut gefiel. Warum genau der Play-Button im Video für Verwirrung sorgte

Frisör-Besuch

Wer kennt es nicht von sich selbst: Ein Frisörtermin steht an und es muss mal wieder etwas Veränderung her. Um dem Frisör eine Vorstellung davon zu geben, wie die zukünftige Pracht aussehen soll, halten wir ihm stolz ein Video oder Handyfoto der Wunschfrisur in spe vor die Nase - sozusagen als Vorlage dafür, wie wir den Salon zu verlassen wünschen.  

Der Mann stoppte das Frisur-Video für den Frisör

Diesen Plan verfolgte auch ein Mann aus China, der im Salon seinem Friseur ein Video eines Haarschnitts zeigte, der ihm besonders gut gefiel. Da es sich um ein Bewegtbild handelte, drückte der Mann auf Stopp. Zwar war die Frisur somit eindeutiger zu sehen, doch durch die Pause erschien außerdem ein Play-Button im Video - genau über dem Kopf des Mannes. 

Auf Nachfrage: Das "Dreieck" soll Bestandteil der Frisur sein

Dann geschah das Unglaubliche: Der Friseur habe daraufhin gefragt, ob der Kunde das "Dreieck" des Play-Buttons auch einrasiert haben wolle. Der Mann hatte wohl nicht ganz verstanden, dass es sich dabei um den Button handelte und antwortete mit einem entschiedenen "Ja". 

Kurzerhand rasierte der Frisör dem Mann also einen Start-Button auf den Kopf. Der Blogger Tian Xiu Bot lud Bilder des Haarschnitts und des Videos auf dem Blogging-Dienst "Weibo" hoch. Die Kommentare häuften sich und der Beitrag kassierte fast 80.000 Likes. Dazu schrieb der Blogger: "Es gibt fast keine Friseure mehr, die so gründlich arbeiten!" 

Frisur

Pony auf Probe - so geht's!

Pony auf Probe - so geht's!
Auf Instagram erklärt sie ihren 3,8 Millionen Followern Schritt für Schritt, wie die Pony-Imitation gelingt.
©Gala

Verwendete Quellen: Huffingtonpost, Weibo

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche