Herrlich: Mann macht Antrag und bemerkt nicht, was im Hintergrund passiert

Ein Heiratsantrag sollte vorallem eins sein: romantisch. Davon wird dieses Paar in der Zukunft jedoch nicht berichten können

Einen Heiratsantrag zu machen ist wohl genauso aufregend, wie ihn zu bekommen. Die meisten überlegen sich im Vorfeld genau ihre Worte und einen perfekten Rahmen. Ob bei romantischem Kerzenschein im Lieblingsrestaurant oder ganz privat an der Stelle des ersten Kusses: Eigentlich gibt es für einen Heiratsantrag kein richtig und falsch. Würde man meinen. Dass es aber zu unerwarteten Störfaktoren kommen kann, zeigt ein Video, was derzeit im Netz kursiert. 

Romantischer Heiratsantrag geht schief 

Für den 33-jährigen Kevin Przytula war es der perfekte Moment. Er wollte seiner 27-jährigen Freundin Allyssa Anter die Frage aller Fragen stellen und hatte sich dafür einen ganz besonderen Ort ausgesucht. Vor dem Ring der Freundschaft in Michigan wollte er es wagen, er kniete sich vor sie und machte ihr den Antrag - natürlich ohne auf mögliche Störfaktoren zu achten. 

Richtiges Händewaschen

So schützen Sie sich vor Keimen

Händewaschen
Händewaschen lernt man spätestens im Kindergarten. Dennoch sind sich Experten sicher, dass viele Krankheitswellen verhindert werden können, wenn man sich die Hände besser waschen würde.
©Gala / Brigitte

Im Hintergrund passiert DAS

Während die Romantik für das verliebte Pärchen in dem Moment perfekter nicht hätte sein können, filmte die Tochter die Szene und hielt entsprechend zufällig auch fest, was im Hintergrund geschah. Dort turnte zunächst der Sohn herum - offenbar musste er ziemlich dringend auf Toilette, denn wie es aus dem nichts lässt dieser die Hosen runter und pinkelt neben seine Eltern. Erst nachdem das "Ja" gesagt war und die beiden sich im Arm lagen, bemerkte der Vater das Geschehen. "Oh mein Gott, er pinkelt, ist das dein Ernst?" hört man ihn leicht amüsiert, leicht schockiert fragen. Ein herrlich, peinlicher Moment, der dem Paar mit Sicherheit anders als erwartet in Erinnerung bleiben wird. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche