Unfall im Kunst-Museum: Mann hält Loch für Comic und fällt hinein

Das schwarze Loch im Boden kennt jeder Comic-Fan. Kinderhelden wie Bugs Bunny und Donald Duck schlüpfen gerne mal durch eben dieses Loch. Doch jetzt fiel ein Mensch in genau so ein Loch, da er es für ein Kunstwerk hielt

Ist das Kunst oder kann das weg? Selbstverständlich muss man Kunst nicht immer verstehen. Tragisch wird es nur dann, wenn solche Missverständnisse zu Verletzungen führen. Einem Mann in Portugal ist das leider passiert, als er in die Installation "Descent into Limbo" – also Abstieg in die Vorhölle des Künstlers Anish Kapoor, 64, hineinfiel.

Anish Kapoors laufende Ausstellung im Serralves-Museum

Im portugiesischen Serralves-Museum in Porto hielt ein etwa 60-jähriger Italiener das Kunstwerk des Briten Anish Kapoor nur für aufgemalt: ein schwarzes Loch im Boden. Comic-Held Bugs Bunny steigt dort heraus, Donald Duck fällt ständig hinein. Das Kunstwerk ist ein sechs Meter großer Würfel, den der Betrachter betreten kann, mit einem etwa 2,4 Meter tiefen Loch im Boden. Oder wie der Künstler auf seiner Website schreibt: "Dies ist ein Ort voller Dunkelheit, nicht ein Loch im Boden."

Wäsche-Tipps

Mit diesen Tricks bekommen Sie jeden Fleck aus Ihrer Wäsche

Wäsche-Tipps: Mit diesen Tricks bekommen Sie jeden Fleck aus Ihrer Wäsche
Zeitlos und effektiv: Diese Tricks helfen bei jedem Flecken-Notfall.
©Gala

Beim Versuch es zu überqueren, stürzte der Mann in zwei Meter Tiefe. Dabei gibt es mehrere Schilder, die davor warnen. Selbst ein eigens dafür bereitstehender Museumsmitarbeiter, der über das Loch informiert, konnte den Sturz nicht verhindern. Bei seinem ungewollten Abgang verletzte sich der Italiener laut "The Times" nur leicht. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, das er mittlerweile verlassen konnte.

Ganz am Ende des Videos sieht man die gefährliche Installation:

Das schwarze Loch ist Kunst

Anish Kappor ist bekannt für seine optischen Täuschungen. In dem von der Bibel inspirierten Werk trügt Kapoor das menschliche Auge mit einer besonders tiefen schwarzen Farbe, mit der das Loch ausgemalt ist. Der Effekt: Es wirkt stockfinster und Menschen könne die eigentliche Tiefe nicht mehr erkennen. Es wirkt eindimensional. Selbst auf dem Foto sieht das schwarze Loch wie aufgemalt aus, da im Inneren keine Konturen erkennbar sind. Die Installation wurde vorübergehend geschlossen, soll aber nach wenigen Tagen wieder öffnen.

Optische Täuschung

Bei diesen Stars muss man zweimal hinsehen

Was gehört da wohin? Mit den Worten "Double Trouble" teilen Sophia Thomalla und Busenfreundin Sylvie Meis diesen lustigen Schnappschuss von der "Ein Herz für Kinder"-Gala auf Instagram. Auf den ersten Blick wirken die Ladies wie siamesische Schwestern - nun, eine tolle Figur haben sie beide; da kann man auch mit den Beinen mal durcheinanderkommen.
Hat Storm Keating, die Frau von Popstar Ronan Keating, etwa den Badeanzug vergessen? Nein, beim genaueren Hinsehen entpuppt sich das "nackte Nichts" als fleischfarbener Bikini. Auch wenn wir Natürlichkeit mögen, ein bisschen Farbe an den richtigen Stellen kann nicht schaden.
Kunst im Gesicht: Kylie Jenner verschmilzt optisch mit ihrer Handy-Hülle.
Dieser Gast präsentiert bei den Filmfestspielen in Venedig auf dem roten Teppich stolz seinen XXL-Busen. Oder doch nicht? Was aussieht wie eine sehr große Oberweite, ist in Wahrheit nur ein raffinierter Ärmel ihres Kleides. 

37

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche