VG-Wort Pixel

Geburtstagsgruß in den Himmel Brief von ihrem toten Vater – jetzt sucht sie nach dem Absender

Zoe schickte ihrem Vater Grüße in den Himmel – und bekam Antwort (Symbolbild)
Zoe schickte ihrem Vater Grüße in den Himmel – und bekam Antwort (Symbolbild)
© Shutterstock
Vor sechs Jahren verstarb der Vater von Zoe Hemsing. Zu seinem Geburtstag schickte seine Tochter ihm einen Gruß in den Himmel – und bekam Antwort! Jetzt sucht das Mädchen mit ihrer Mutter nach dem Absender der Karte.

Es war am 10. August 2013, als der Vater von Zoe Hemsing für immer die Augen schloss. Die Kleine war damals erst drei Jahre alt. Bis heute vermisst sie ihren Vater schmerzlich. Zu seinem Geburtstag am 6. August – es wäre sein 34. gewesen – schickte die heute fast Neunjährige ihm einen Brief an Luftballons befestigt symbolisch in Richtung Himmel.

Rührende Worte zum 34. Geburtstag

"Happy Birthday zum 34.", schreibt Zoe in dem Brief an ihren Papa. "Ich wünsche dir alles Gute. Außerdem sollst du schön feiern da oben mit deinen Freunden", heißt es weiter. Außerdem schreibt Zoe, dass sie sehr auf eine Antwort von ihrem Papa hofft. Dass sie wirklich eine bekommen würde, damit hätte sie aber sicherlich nicht gerechnet. 

Zoe bekommt Antwort

Wenige Tage nachdem Zoe und ihre Mutter den Brief an den verstorbenen Vater mit Luftballons auf die Reise schickten, hatte der Postbote doch tatsächlich eine Antwort im Gepäck. Der Finder des Luftballons hat sich die Mühe gemacht, auf den emotionalen Geburtstagsgruß zu antworten.  "Liebe Zoe, ich danke dir für die lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag", schreibt der Unbekannte im Namen von Zoes Vater. Und weiter: "Mir geht es hier auch gut und es freut mich sehr, dass es dir auch gut geht." Auch ein paar lehrende Worte hat der Schreiber der Karte für Zoe auf Lager – ganz so, wie ihr Vater es sicherlich auch gehabt hätte: "Ich hoffe, du lernst schön in der Schule, denn das wünsche ich mir sehr. Außerdem sei immer freundlich und zuvorkommend zu deinen Freunden und anderen Menschen, aber vor allen Dingen zu Mama." Die Karte mit der Aufschrift "Ich hab dich nicht vergessen" hat nicht nur Zoe erfreut, auch ihre Mutter Katharina äußert sich bei Facebook-Posting begeistert von der Aktion.

Katharina und Zoe suchen nach Absender

"Ich fand die Aktion mega-klasse. Ich möchte den Menschen finden, der meine Tochter sehr glücklich gemacht hat", erzählte Katharina der Nachrichtenseite "Der Westen". Über Facebook sucht die Essenerin jetzt den liebevollen Absender, um sich auch persönlich bedanken zu können. Mehrere Tausend Mal wurde das Posting mittlerweile gelikt und kommentiert, knapp 10.000 Mal geteilt. Viele bringen ihre Gefühle unter den Bildern zum Ausdruck, können mit Zoe und ihrer Mama mitfühlen. Bisher ist der Absender allerdings noch nicht gefunden worden.

Verwendete Quelle:Facebook, Stern

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken