VG-Wort Pixel

Madeline Stuart Down-Syndrom-Model startet durch

Madeline Stuart
Madeline Stuart
© Instagram / madelinesmodelling
MIt gerade einmal 19 Jahren hat es Madeline Stuart ganz nach oben im Model-Business geschafft. Und das trotz Down-Syndroms

Madeline Stuart ist derzeit das einzige Model mit Down-Syndrom. Und das mit Erfolg: Zweimal lief sie schon bei der prestigeträchtigen New York Fashion Week über den Catwalk und ihr Instagram-Account weist schon mehr als 120.000 Abonnenten auf. Jetzt sorgt sie mit ihrer neuesten Kampagne für Aufsehen.

Neue Kampagne für Brautmode

Für die Designerin Sarah Houston modelt sie in ihrer neuen Brautmoden-Kollektion. Es sind Bilder, die zeigen, dass sich Madeline total wohl in ihrer Haut fühlt. Die Schönheit der Bilder kommt dabei weniger durch die fotografische Gestaltung oder ihr Aussehen an sich, sondern durch die natürliche Ausstrahlung, die Madeline an den Tag legt. Tatsächlich strahlt Madeline auf vielen der Bilder förmlich und es ist ihr deutlich anzusehen, dass sie Spaß daran hat vor der Kamera zu stehen.

Sie ist aus dem Gefängnis ihrer Behinderung ausgebrochen

Dass das nicht die Regel ist und dass Menschen mit Behinderungen oft ein Leben in Ausgrenzung und Diskriminierung fristen, weiß Madeline nur zu gut. Vor gar nicht allzu langer Zeit war sie noch unzufrieden mit sich. Erst als sie beschloss das Heft des Handelns selbst in die Hand zu nehmen, indem sie mit eiserner Disziplin Sport betrieb und auf ihre Ernährung achtete, verlor sie ihr Übergewicht und gewann damit enorm an Selbstbewusstsein.

Ihre Mutter schreibt auf ihrer Webseite: "Sie will, dass die Menschen sehen, dass das Down Syndrom ein Segen ist. Etwas, das man feiern sollte. Sie liebt die Kamera! Die Leute sollten sehen, wie sie vor der Kamera strahlt und ihre gesamte Persönlichkeit förmlich aus ihr herausbricht."

Das ist nicht zu übersehen! In einer Zeit, in der die Modebranche nach mehr Models abseits vom Einheitsbrei der Mager-Mannequins schreit, kommt jemand wie Madeline genau richtig.

tgi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken