VG-Wort Pixel

London Pride Parade Ein Kniefall für die Liebe

Ein herzerwärmender Moment.
Ein herzerwärmender Moment.
© Twitter / MET LGBT Network
Angesichts des Anschlags von Orlando, ist diese Aktion ein Symbol gegen Hass und Schwulenfeindlichkeit

Die diesjährige London Pride Parade, ein alljährlicher Umzug der Schwulen-und Lesben-Community, stand ganz im Zeichen der Anschläge von Orlando. Mit einer Gedenkminute am Trafalgar Square gedachten die Teilnehmer des Umzugs der 50 Menschen, die bei der Schießerei in einem Gay Club ums Leben gekommen waren.

Dass es den Teilnehmern in erster Linie um Liebe geht und sie sich von diesem Akt des Hasses nicht unterkriegen lassen, nahmen zwei Männer ganz besonders ernst. Völlig überraschend trat inmitten einer Parade der Londoner Polizei ein junger Polizist hervor und schritt zum Absperrgitter, von wo aus sein Freund ihm zujubelte. Ob er wohl ahnte, was ihm bevorstand, als er seinen Freund auf sich zukommen sah, der sich dem Anlass entsprechend den Hut vom Kopf genommen hatte?

Spätestens als er niederkniete, wird er gewusst haben, was der junge Polizist geplant hatte. Unter dem tosenden Beifall und ohrenbetäubendem Jubeln stellte ihm sein uniformierter Freund die Frage aller Fragen.

Und er hat "Ja" gesagt! Ein schöner Moment, der die Herzen aller Anwesenden berührte.

Doch nicht nur er nahm die London Pride Parade zum Anlass, um seinen Partner zu seinem Lebenspartner zu machen. Auch ein anderer Polizist ging auf die Knie und machte seinem Freund einen Antrag. Und er musste nicht mal bis zur Absperrung gehen, denn bei seinem Freund handelte es sich auch um einen Polizisten. Auch hier lautete die Antwort: Ja!

Zwei wunderschöne Momente, die bezeugen, dass die Liebe letztendlich immer über den Hass obsiegt!

tgi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken