VG-Wort Pixel

Großer Rückruf Lidl ruft Hackfleisch zurück

Lidl
Lidl
© Reuters
Betroffene Produkte sollten keinesfalls weiter konsumiert werden

Nachdem letzte Woche Kaufland über einen großen Rückruf von Hackfleisch aufgrund möglicher Glasscherben informierte, zieht nun der Discounter-Riese Lidl nach und Hackfleisch aus dem Sortiment zurück. 

Großer Rückruf bei Discounter Lidl 

Die SB-Convenience GmbH ruft ein Produkt aus dem Eigenmarken Sortiment von Lidl zurück. Laut Unternehmen kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Plastikfremdkörper in dem Produkt befinden. Konkret betroffen ist das "Schweinehackfleisch zum Braten" der Marke "Landjunker" in der 500 Gramm Schale mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 21.01.2018 und 22.01.2018. Betroffene Produkte enthalten das Identitätskennzeichen "DE NW 20028 EG" und wurden lediglich in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein verkauft. 

Unternehmen rät dringend vom Verzehr ab 

Betroffene Produkte sollten keinesfalls weiter konsumiert werden. Stattdessen bittet das Unternehmen um eine Rückgabe in einer beliebigen Filiale. Selbstverständlich ist die Rückerstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage eines Kassenbons möglich. 

mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken