Lebensgefahr!: Dringende Warnung vor Himbeeren

Unzählige Himbeeren sind betroffen. Der Verzehr kann lebensgefährliche Folgen haben

Gefrorene Himbeeren

Himbeeren gehören zu den beliebtesten Früchten der Deutschen. Da die roten Leckereien im frischen Zustand ziemlich empfindlich sind, kaufen Viele sie gerne in gefrorener Form. Doch gerade in diesen Himbeeren verbirgt sich derzeit eine große Gefahr! 

Das europäische Schnellwarnsystem für Lebensmittel und Futtermittel (RASFF) warnt vor dem Kauf von gefrorenen Himbeeren. Grund dafür ist, dass die Himbeeren möglicherweise mit dem Norovirus kontaminiert sein könnten. In einer aus Deutschland stammenden Warnung wird deutlich, dass eine von fünf Packungen der tiefgekühlten Himbeeren betroffen ist. 

Dritthäufigste Todesursache in Europa

Vor allem Männer sind von COPD betroffen

Frau im Krankenhaus
Die chronische Lungenkrankheit COPD ist unheilbar. Im Video sehen Sie Methoden, mit denen man zumindest die Symptome lindern kann.
©Gala

Auch wenn nicht klar ist, welche Supermärkte betroffen sind, wird die Bedrohung als "ernst" eingestuft. Verbraucher sollte generell darauf verzichten gefrorene Himbeeren aus Polen zu kaufen. 

Der Norovirus führt zu heftigem Durchfall und Erbrechen. Besonders für Kinder und ältere Menschen kann der damit verbundene Flüssigkeits-und Elektrolytverlust lebensgefährlich sein. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche