Lebensgefährliches Selfie: Frau erhält lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot

Für das perfekte Foto tun Instagram-Nutzer eine Menge. So auch eine Frau, die sich auf einer Reise für ein Bild in eine lebensgefährliche Situation brachte - und sich damit ein lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot einhandelte.

Eine Frau erhielt wegen eines Selfies lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot (Symbolbild).

Ein Erinnerungsfoto der ganz besonderen Art bedeutete für eine Kreuzfahrt-Passagierin den sofortigen Abbruch ihrer Reise. Und mehr noch: Weil sie sich für das Bild in eine lebensgefährliche Situation begab, sprach ihr die Reederei Royal Carribean ein lebenslanges Mitfahrverbot aus. 

Passagierin klettert über das Geländer ihres Balkons

Für das perfekte Selfie kletterte die Frau bei voller Fahrt über die Brüstung ihres Balkons. Dabei wurde sie von einem anderen Mitreisenden beobachtet, der aus Sorge um die Absichten der Frau umgehend die Besatzung der "Allure of the Seas" informierte. Das berichtet unter anderem CNN. 

Gesundheit

Alles, was Sie über Vitamin D wissen sollten

Vitamin D
Vitamin D kann durch verschieden Nahrungsmittel aufgenommen werden. Welche, erfahren Sie im Video.
©Gala

Das Board-Personal reagierte sofort und suchte die Frau in ihrer Kabine auf. Als klar wurde, dass sie sich nur für ein Foto in diese gefährliche Lage begeben hatte, ordnete die Reederei das Ende der Reise für die Passagierin an. Das Ziel der Kreuzfahrt, Labadee im karibischen Inselstaat Haiti, erreichte die Frau einem Bericht der "New York Times" zufolge nicht mehr. Sie musste das Schiff in Falmouth auf Jamaika verlassen und ist lebenslang für Kreuzfahrten mit Royal Carribean gesperrt.

Lebensgefährliche Selfies sind keine Seltenheit

Dass sich Menschen für besondere Fotos in lebensgefährliche Situationen begeben, ist keine Seltenheit. Im Mai stürzte eine 22-jährige Studentin in New York beim Selfie schießen von einem Hausdach. Sie überlebte den Unfall nur knapp, musste umgehend notoperiert werden. Eine andere Studentin aus demselben Bundesstaat hatte wenige Wochen zuvor weniger Glück: Die Studentin stürzte während sie ein Video drehte von einem Uhrenturm und erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Verwendete Quellen: CNN, New York Times, FAZ

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche