Dreifaches Glück: Kurz vor künstlicher Befruchtung: Britin wird schwanger – mit Drillingen

Zwei Jahre lang versuchte Stephanie Latcham schwanger zu werden, erlitt mehrere Fehlgeburten. Dann entschied sie sich zu einer künstlichen Befruchtung. Doch dann wurde sie tatsächlich schwanger – mit Drillingen!

Eineiige Drillinge sind besonders selten (Symbolbild)

Zwei Mal schon war Stephanie Latcham, 27, auf natürliche Art und Weise schwanger geworden, beide Schwangerschaften scheiterten. Ein Horrorszenario für jede Frau. Doch die 27-Jährige wollte ihren Traum vom Muttersein nicht aufgeben. Zwei Jahre lang griffen sie und ihr Mann Michael Gough, 30, nach jedem Strohhalm. Doch Stephanie wurde einfach nicht schwanger. Die beiden Briten entschieden sich für eine künstliche Befruchtung. Vor dem Eingriff sollte es aber noch einmal in den Urlaub nach Mallorca gehen, um sich für die kommende Prozedur zu wappnen. Doch dann kam alles ganz anders.

Stephanie und Michael genießen ihren Urlaub

Im Urlaub fernab allen Stresses schafften es Stephanie und Michael scheinbar, so gut abzuschalten, dass die Hormonstörung, unter der die 27-Jährige leidet, komplett in Vergessenheit geriet. Wie "Dailymail.co.uk" berichtet, konnten die Ärzte dem britischen Paar nach ihrer Rückkehr aus dem Urlaub dann die freudige Mitteilung machen: Stephanie war auf natürlichem Wege schwanger geworden. 

Steiniger Weg zum Mutterglück

Britin erleidet 13 Fehlgeburten, jetzt ist sie Mutter

Steiniger Weg zum Mutterglück: Britin erleidet 13 Fehlgeburten, jetzt ist sie Mutter

Stephanie erwartet Drillinge

Und das Glück hatte offenbar gleich drei Mal zugeschlagen. Stephanie war nämlich mit Drillingen schwanger. Eine Eizelle hatte sich zweifach geteilt – Stephanie erwartete also identische Drillinge, was mehr als selten vorkommt. "Wir hätten nie gedacht, dass unser Babytraum auf natürliche Weise und während unseres Urlaubs in Erfüllung gehen wird", berichtet die 27-Jährige im Interview mit "Dailymail". Das Wunder konnte sie lange Zeit nicht fassen: "Es war das beste Gefühl auf der Welt zu wissen, dass ich nach alldem, was wir durchgemacht haben, drei Wunder mit mir herumtrage."

Dreifaches Glück in Rosa 

Ihre drei gesunden Mädchen kamen im Frühjahr dieses Jahres zur Welt, Ollie-Anna, Isabella und Brianna sind gesund und munter und komplettieren die junge Familie. Nicht nur Stephanie und Michael sind überglücklich, auch Stephanies Sohn Zach aus einer vorherigen Beziehung ist stolz, jetzt ein großer Bruder zu sein. Und das gleich dreifach!

Verwendete Quelle: Dailymail, Mirror

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche